Sprungziele
Seiteninhalt

Japanischer Generalkonsul zu Gast im Rathaus

Im Rahmen seines Amtsantrittes besuchte der neue japanische Generalkonsul Düsseldorfs, Kiminori Iwama, Bürgermeister Christoph Schultz im Rathaus und sprach mit ihm unter anderem über die besondere deutsch-japanische Beziehung in Erkrath – denn hier hat der Generalkonsul Japans seit 1969 seine Residenz.

Im Fokus des Antrittsbesuches standen neben kommunalpolitischen Themen auch wirtschaftliche Aspekte sowie die aktuellen Herausforderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Iwama betonte hierbei seine Hauptaufgabe als Generalkonsul: „Meine Aufgabe ist es, für das Wohl und Interesse der vielen japanischen Bewohnerinnen und Bewohner einzustehen. Ein funktionierendes Bildungssystem sowie eine intakte Wirtschaft sind dabei für viele Menschen ein wichtiger Anker.“

Sowohl für ihn als auch für Bürgermeister Christoph Schultz ist es daher ein besonderes Anliegen, das globale Miteinander zu fördern und den Erkratherinnen und Erkrathern dabei die japanische Kultur etwas näher zu bringen. Zu diesem Zweck möchte Generalkonsul Iwama bei nächster Gelegenheit auch Erkraths Schülerinnen und Schüler besuchen. Bürgermeister Christoph Schultz begrüßt die Idee und wünscht Iwama viel Erfolg in seinem neuen Amt.