Sprungziele
Seiteninhalt

Integrationsbeauftragte und Flüchtlingshilfe

Die städtischen Integrationsbeauftragten sind für die Belange von Migrantinnen und Migranten sowie Personen mit Migrationshintergrund zuständig. Gleichzeitig sind sie ständige Ansprechpersonen des Integrationsrates. Sie unterstützen aktiv die ehrenamtlich tätigen Personen in allen Bereichen und koordinieren die Aktivitäten in der Flüchtlingshilfe. Bei Fragen und Anregungen stehen sie als Vermittlungsstelle zur Verfügung.

Viele Erkratherinnen und Erkrather engagieren sich ehrenamtlich, um Neuzugewanderten, insbesondere Flüchtlingen, das Leben in der neuen Stadt Erkrath zu erleichtern.

Weitere Informationen zur Flüchtlingshilfe in Erkrath erhalten Sie unter „Externe Links“.

Integrationskonzept

Die Stadt Erkrath, Fachbereich Soziales, hatte zum Auftakt für die Erstellung eines Integrationskonzeptes in das Bürgerhaus Hochdahl eingeladen. Dieser Einladung zu einer Bürgerversammlung sind am 10.04.2018 rund 100 Personen nachgekommen. Es handelte sich um Personen aus Vereinen, Verbänden, Parteien, aber auch viele Privatpersonen und Geflüchtete, woraus sich im Laufe des Abends eine breite Meinungsvielfalt ergab, welche in die Arbeitsergebnisse eingeflossen sind.

In Anlehnung an die World-Café-Methode wurden sechs Themenkreise vorgeschlagen, zu denen jeweils eine Gruppe aus circa acht bis zehn Personen alles darstellen sollten, was ihnen dazu eingefallen ist. Nach zehn Minuten wechselte die Gruppe zum nächsten Thema und schrieb wieder ihre Gedanken nieder. Hieraus entwickelten sich eine Vielzahl unterschiedlicher Aspekt und Betrachtungsweisen zu den Themen. Einen ersten Eindruck der Arbeitsergebnisse können der beigefügten Präsentation entnommen werden, ebenso das weitere Vorgehen.

Die Arbeitsergebnisse präsentieren wir Ihnen auf dieser Seite (siehe „Dokumente“).

Anschließend werden die ersten Abstimmungen mit Behörden, Fachbereichen der Stadt Erkrath und anderen Trägern getroffen.

Wir werden Sie an dieser Stelle kontinuierlich über den Fortgang des Prozesses informieren.

Beratungsangebote

Die Beratung durch die Integrationsbeauftragten umfasst unter anderem folgende Angebote:

  • individuelle Beratung von Neuzugewanderten bei status- und leistungsrechtlichen Fragen
  • psychosoziale Beratung bei familiären und persönlichen Problemen
  • Beratung in Krisensituationen
  • Unterstützung bei der vorschulischen, schulischen und beruflichen Integration
  • Beratung rund um den Integrationskurs
  • Hilfe bei der Vermittlung von Kinderbetreuung während der Integrationskurse
  • Unterstützung von Einrichtungen bei der interkulturellen Öffnung
  • Schulung für Ehrenamtliche zur Erweiterung der interkulturellen Kompetenzen
  • partnerschaftliche Beratung mit verschiedenen sozialen Diensten