Sprungziele
Seiteninhalt

Beteiligungen (Konzern Stadt Erkrath)

Gemeinden können ihre Aufgaben selbst oder durch gemeindliche Betriebe durchführen lassen. Ebenso haben Gemeinden die Möglichkeit, sich an wirtschaftlichen Unternehmen in privatrechtlicher oder öffentlich-rechtlicher Rechtsform zu beteiligen. Der gesetzlich vorgeschriebene Beteiligungsbericht stellt einen Gesamtüberblick über die zum Abschlussstichtag des Gesamtabschlusses bestehenden Beteiligungen einer Gemeinde dar.

Die Stadt Erkrath ist an den folgenden Unternehmen (unter Angabe der Anteile in Prozent) beteiligt:

  • Stadtwerke Erkrath GmbH
    (100 Prozent)
  • Abwasserbetrieb Erkrath
    (100 Prozent)
  • Entwicklungsgesellschaft Hochdahl in Liquidation
    (100 Prozent)
  • Kreissparkasse Düsseldorf 
    (22,96 Prozent)
  • Lokalradio Mettmann Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG 
    (1,9 Prozent)
  • Stiftung Neanderthal Museum 
    (5 Prozent)
  • Zweckverband Erholungsgebiet Unterbacher See 
    (2,7 Prozent)
  • Zweckverband Wildgehege Neanderthal 
    (7,69 Prozent)
  • Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf Ost eG 
    (weniger als 1,0 Prozent)
  • KoPart Einkaufsgenossenschaft eG 
    (weniger als 1,0 Prozent)

Detailinformationen zu den Finanzströmen zwischen der Stadt Erkrath und ihren Betrieben können Sie den Beteiligungsberichten im Gesamt- und Jahresabschluss sowie dem Haushaltsplan entnehmen (siehe „Dokumente“ und „Interne Links“).