Sprungziele
Seiteninhalt

Gängige Abfallarten

In jedem privaten Haushalt und gewerblichen Betrieb fällt regelmäßig Abfall aus dem Bereich Restmüll, Biomüll, Papier, Verpackungen (ehemals Gelber Sack) sowie Behälterglas an.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung sowie Beispiele für jede hier genannte Abfallart. Weitere Abfallarten (zum Beispiel Sperrmüll, Schadstoffe, etc.) finden Sie unter „Weitere Abfallarten“.

Restmüll (Graue Tonne)

Restmüll ist der Abfall, der nicht verwertet, sondern beseitigt wird. Restmüll aus Erkrath wird im Müllheizkraftwerk der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal verbrannt.

+ Restmüll

  • Asche, Kehricht, Staubsaugerbeutel
  • Bratfett, Speisereste, Knochen, Gräten
  • Geschirr, Haushaltswaren, Werkzeug
  • Katzenstreu
  • Tapetenreste
  • Videos, Schallplatten
  • Windeln, Hygieneartikel

Feuchter Restmüll und Speisereste sollen aus hygienischen Gründen nur in geschlossenen Müllbeuteln in die Restmüllbehälter.

- Kein Restmüll

  • Gift- und Schadstoffe
  • Batterien
  • Motoröl
  • Bauschutt und Baumischabfall
  • Papier
  • Verpackungen
  • Behälterglas
  • kompostierbare Bioabfälle
  • Elektro- und Elektronikgeräte oder Bauteile von Elektrogeräten 

Bioabfall (Braune Tonne)

Bioabfälle sind kompostierbare, pflanzliche Stoffe aus Küche, Garten und Balkon. Bioabfälle werden in der Kompostierungsanlage der KDM-Kompostierungs- und Vermarktungsgesellschaft für Stadt Düsseldorf / Kreis Mettmann mbH zu Kompost verarbeitet.

Tipps: Zeitungspapier und Küchenkrepp können mit kompostiert werden. Damit kann ein Ankleben von feuchten Bioabfällen in der Tonne verhindert werden. Feuchte Bioiabfälle aus der Küche sollten direkt in Zeitungspapier eingewickelt werden. Bitte benutzen Sie keine Kunststofftüten und geben Sie bitte auch keine Tüten aus sogenanntem Biokunststoff in die Biotonne.

+ Biomüll

  • rohe Gemüseputzreste und Obst
  • Eierschalen, Kaffeesatz, Teereste
  • Schnittblumen, Zimmerpflanzen
  • Baum-, Rasen- und Heckenschnitt
  • Wildkraut, Moos, Laub
  • Kleintiereinstreu aus Holz oder Stroh und Heu

- Kein Biomüll

  • Speisereste, Brot
  • Fleisch, Fisch, Milchprodukte
  • Katzenstreu
  • Asche
  • Plastiktüten
  • sonstiger Restmüll
  • Steine, Bauholz

Papier (Blaue Tonne)

Altpapier wird gesammelt und zu neuen Papierprodukten verarbeitet. Das Recycling von Altpapier ist ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

+ Papiermüll

  • Akten, Aktenordner
  • Briefe
  • Bücher
  • Hefte
  • Kartons
  • Kataloge
  • Schachteln
  • Zeitschriften, Zeitungen

- Kein Papiermüll

  • stark verschmutzte Papiere
  • beschichtete Papiere (zum Beispiel Milchkartons oder Fotos)
  • benutzte Taschentücher 
  • Tapeten
  • Windeln, Einlagen, Watte

Hinweise zur Verwertung von Altpapier

Altpapier wird zu Recyclingpapier verarbeitet. Metallteile wie zum Beispiel die Metallbügel in Aktenordnern und Klammern stören den Recyclingprozess nicht, da sie magnetisch aus dem Papierbrei entfernt werden können.

Störend sind aber Kunststoffteile, Klebestreifen, Gummibänder. Deshalb bitte aus Aktenordnern unbedingt die Klarsichthüllen oder Kunststoffstreifen entfernen.

Verpackungen (Gelber Sack / Gelbe Tonne)

Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Metallen oder Verbunden werden in den so genannten „Gelben Tonnen“ oder „Gelben Säcken“ einer Verwertung zugeführt.

+ Verpackungsmüll

  • Verkaufsverpackungen aus Plastik wie zum Beispiel
    • Joghurtbecher,
    • Spüliflaschen,
    • Margarinebecher,
    • Einweggeschirr,
    • Styroporverpackungen,
    • Plastiktüten.
  • Verkaufsverpackungen aus Metall wie zum Beispiel
    • Alufolie,
    • Weißblechdosen,
    • Verschlüsse,
    • Menüschalen,
    • Getränkedosen.
  • Verkaufsverpackungen aus Verbundstoffen wie zum Beispiel
    • Getränkekartons,
    • Vakuumverpackungen,
    • Tablettenblister,
    • Suppentüten,
    • Milchkartons.

- Kein Verpackungsmüll

  • Verkaufsverpackungen aus Papier, Pappe oder Karton
  • Verkaufsverpackungen aus Glas.
  • Haushaltsgegenstände aus Plastik, Metall, Verbund wie zum Beispiel 
    • Spielzeug,
    • CDs,
    • Vidoekassetten,
    • Werkzeug.
  • Gefüllte Verpackungen oder stark verschmutzte Verpackungen.
  • Verpackungen von Schadstoffen mit anhaftenden Resten.

Weitere Hinweise zur Verpackungsverordnung

Die Verpackungsverordnung regelt, dass Verpackungen außerhalb der städtischen Abfallentsorgung auf einem zweiten „dualem“ Wege gesammelt werden. Im gesamten Kreis Mettmann ist mit der Einsammlung der gelben Säcke und der Leerung der gelben Tonnen die Firma AWISTA Logistik GmbH beauftragt.

Die „Dualen Systeme“ haben eine gemeinsame Website eingerichtet. Hier erfahren Sie alles über Geschichte, Leistungen und Funktionsweisen der Dualen Systeme sowie einen Servicebereich mit Downloads, weiterführenden Links und regelmäßigen Neuigkeiten.

Die gelben Tonnen, Container und Säcke sind kostenfrei. Das Einsammeln, Sortieren und Verwerten der Verkaufsverpackungen wird durch die Verpackungsherstellenden und den Handel finanziert.

Behälterglas

Verpackungen aus Glas können stofflich verwertet werden. Ohne Qualitätseinbuße können aus Altglas neue Glasbehälter produziert werden. Wichtig für die Verwertung ist die vorherige Trennung der Glasfarben:

  • „Weiß“ meint farbloses Glas,
  • „Braun“ meint alle braunen Flaschen
  • „Grün“ meint alle farbigen Gläser.

Nicht zum Behälterglas dürfen Flach-, Sicherheits- und Spiegelglas.

Der Einwurf in die Depotcontainer ist nur werktags zwischen 07:00 und 20:00 Uhr und nicht an Sonn- und Feiertagen gestattet.

Standorte der Altglascontainer in Alt-Erkrath

  • Am Brockerberg (Nähe des Kreisverkehres)
  • Am Hasenbusch (Wendeplatz)
  • Am Wimmersberg
  • Düsseldorfer Straße (Rosenhof Erkrath)
  • Gerberstraße (großer Parkplatz)
  • Gink (Nähe Hotel)
  • Hochdahler Straße (vor der Autobahnbrücke im Römerweg)
  • Mettmanner Straße (unter der Autobahnbrücke / dem Bushalteplatz)
  • Morper Allee (Zufahrt „Park and Ride“-Parkplatz)
  • Mühlenstraße
  • Nordstraße
  • Schlüterstraße (an S-Bahnunterführung)
  • Taubenstraße (Ecke Römerweg)

Standorte der Altglascontainer in Hochdahl

  • Donaustraße
  • Eisenstraße (Wendeplatz)
  • Feldheider Straße (Wendeplatz)
  • Fuhlrottstraße (Rosenhof Hochdahl)
  • Goethestraße
  • Gruitener Straße (Stadtwerke)
  • Grünstraße (Sportplatz)
  • Hackberger Straße
  • Hans-Sachs-Weg
  • Hausmannsweg (Ecke Willbecker Straße)
  • Hochdahler Markt (Karschhauser Straße)
  • Hochdahler Straße 153 (Wertstoffsammelhof)
  • Immermannstraße
  • In den Birken (Ecke Willbecker Straße)
  • Kattendahler Straße (Ecke Dörpfeldstraße)
  • Schildsheider Straße (Schützenvereinsheim)
  • Schimmelbuschstraße (Nähe der Kreuzung Fuhlrottstraße)
  • Schlickumer Weg (Ecke Bergische Allee)
  • Schliemannstraße
  • Sedentaler Straße (Parkplatz Bürgerhaus)
  • Stahlenhauser Straße (Ecke Gruitener Straße)
  • Tannenstraße (Nähe des Bolzplatzes)
  • Trills (gegenüber der Eduard-Daelen-Straße)

Standorte der Altglascontainer in Unterfeldhaus

  • Adalbert-Stifter-Straße (am Ende)
  • Fritz-Reuter-Straße
  • Georg-Büchner-Straße
  • Niermannsweg (an der Einfahrt zum Sportplatz)
  • Otto-Hahn-Straße (Ecke Heinrich-Hertz-Straße)