Sprungziele
Seiteninhalt

Baulandkataster

Ein Baulandkataster bietet die Möglichkeit, die unbebauten und mindergenutzten Grundstücke in einer Gesamtübersicht (Baulandkataster) zu erfassen und nach einem gesetzlich geregelten Verfahren zu veröffentlichen. In einem Baulandkataster werden nur Bauflächen aufgenommen, für die bereits Baurecht besteht oder die Schaffung eines Baurechtes über ein Bebauungsplanverfahren angestoßen wurde.

Das Baulandkataster der Stadt Erkrath beinhaltet unbebaute Grundstücke und Grundstücksbereiche (Baulücken), die für eine Wohnbebauung geeignet sind und deren Eigentümerinnen und Eigentümer im Rahmen des Verfahrens zur Erstellung des Baulandkatasters ausdrücklich der Veröffentlichung ihres Grundstückes zugestimmt haben.

Verfahren zur Erstellung des Baulandkatasters

Nach der politischen Beschlussfassung zur Aufstellung eines Baulandkatasters am 26.04.2012 wurden vorerst alle Baulücken ermittelt und die in Frage kommenden Eigentümerinnen und Eigentümer im Oktober 2013 von Seiten der Stadt Erkrath angeschrieben, um die Bereitschaft zur Veröffentlichung Ihres Grundstückes in einem Baulandkataster abzufragen.

Eine erste Auswertung (123 Eigentümerinnen und Eigentümer von insgesamt 81 Baulücken) wurde am 20.05.2015 der politischen Vertretung (siehe Sitzungsvorlage 85/2015) vorgestellt. Den Personen (verbleibend 49 Baulücken), die entweder der Veröffentlichung zugestimmt, oder keine Aussagen hierzu getroffen haben, wurde im Februar 2016 erneut die Möglichkeit zur Äußerung einer Zustimmung oder eines Widerspruchs zur Eintragung in das Baulandkataster gegeben.

Am 02.03.2016 erfolgte im Amtsblatt der Stadt Erkrath die nach § 200 Absatz 3 des Baugesetzbuches erforderliche Bekanntmachung über die Absicht zur Veröffentlichung des Baulandkatasters. Die Widerspruchsfrist von einem Monat wurde eingeräumt.

Veröffentlichung des Baulandkatasters

Nach Auswertung der Widersprüche und Rückläufe stehen nunmehr insgesamt noch zwei Baulücken in dem Stadtteil Hochdahl als Wohnbaufläche zur Verfügung. In Alt-Erkrath und Unterfeldhaus konnten keine Baulücken aktiviert werden.