Sprungziele
Seiteninhalt

Bauleitpläne im öffentlichen Beteiligungsverfahren

Zur Sicherung der städtebaulichen Ordnung werden Bauleitpläne aufgestellt. Das Planungsrecht sieht in den dafür erforderlichen Verfahren verschiedene Bürgerbeteiligungen vor. Die Planungsziele zu den Bauleitplanverfahren werden frühzeitig öffentlich vorgestellt. Mit der öffentlichen Auslegung gibt es die Möglichkeit, Einsicht in die Planung zu nehmen und eine Stellungnahme bzw. Anregungen und Bedenken vorzubringen.

Bebauungsplan H57 – Schulzentrum Sandheide –

Öffentliche Auslegung

Das Gebiet befindet sich im Stadtteil Hochdahl im Bereich der Grundschule Sandheide (Brechtstraße / Daniel-Schreber-Weg).

Ziel der Planung ist es, für die städtischen Grundstücke die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Neubau der Grundschule Sandheide sowie des Förderzentrums Mitte – Standort Erkrath des Kreises Mettmann zu schaffen. Die beiden Schulen sollen gemeinsam an diesem Standort errichtet werden, sodass hier ein „Schulzentrum Sandheide“ entsteht.

Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes erfolgt

in der Zeit vom 23.10.2020 bis einschließlich 23.11.2020.

Unter Bezug auf § 3 Absatz 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) wird die öffentliche Auslegung durch die Veröffentlichung im Internet ersetzt. Der Entwurf zum Bebauungsplan einschließlich textlicher Festsetzungen und der Begründung sind nachfolgend unter „Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren“ einsehbar.

Darüber hinaus können die Planunterlagen wie gewohnt innerhalb der genannten Frist beim Fachbereich Stadtplanung · Umwelt · Vermessung, Schimmelbuschstraße 11-13, 40699 Erkrath, 2. Etage, Zimmer 300 während der Dienststunden (derzeit Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr; Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr) eingesehen werden. Um Terminvereinbarung unter Tel. 0211-2407-6101 oder -6112 wird gebeten. Auf die Infektionsschutzmaßnahmen (siehe Amtsblatt vom 15.10.2020) im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wird hingewiesen.

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung im Amtsblatt der Stadt Erkrath finden Sie hier unter Interne Links.

Abgrenzung des Plangebietes

Bebauungsplan H57 – Schulzentrum Sandheide –
Bebauungsplan H57 – Schulzentrum Sandheide –

Planunterlagen zum Bebauungsplanverfahren

Die nachfolgenden Unterlagen werden hier bis zum Ende des oben genannten Zeitraumes öffentlich ausgelegt und können darüber hinaus ausschließlich nach Terminvereinbarung bei der zuständigen Stelle im Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung, Zimmer 300 eingesehen werden. Regelwerke, DIN-Normen und Merkblätter, die im Bebauungsplanverfahren H 57 – Schulzentrum Sandheide – zur Anwendung kommen, können ebenfalls, ausschließlich nach Terminvereinbarung, bei der zuständigen Stelle im Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung, Zimmer 300 eingesehen werden.

Hinweis: Das Öffnen der Dateien und auch der Zoomvorgang kann aufgrund der Datenmengen einige Ladezeit in Anspruch nehmen.

Flächennutzungsplanentwurf der 85. Flächennutzungsplanänderung – Wimmersberg – 

Öffentliche Auslegung

Die öffentliche Auslegung der 85. Flächennutzungsplanänderung – Wimmersberg – erfolgt in der Zeit

vom 22.07.2020 bis einschließlich 21.08.2020.

Unter Bezug auf § 3 Absatz 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) wird die öffentliche Auslegung durch die Veröffentlichung im Internet ersetzt. Der Entwurf zur 85. Flächennutzungsplanänderung, der Begründung mit Umweltbericht sowie den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind unter „Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren“ einsehbar.

Darüber hinaus können die Planunterlagen wie gewohnt innerhalb der genannten Frist beim Fachbereich Stadtplanung · Umwelt · Vermessung, Schimmelbuschstraße 11-13, 40699 Erkrath, 2. Etage, Zimmer 300 während der Dienststunden (derzeit Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr; Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr) eingesehen werden. Um Terminvereinbarung unter Tel. 0211-2407-6104 /-6105 /-6108 oder -6116 wird gebeten. Auf die Infektionsschutzmaßnahmen (siehe Amtsblatt vom 14.07.2020) im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wird hingewiesen.

Das Plangebiet befindet sich im Stadtteil Alt-Erkrath und wird begrenzt durch die Bahntrasse Wuppertal-Düsseldorf, sowie die Kreuz- und die Schlüterstraße sowie die Straße Am Wimmersberg.

Abgrenzung des Plangebietes

Geltungsbereich der 85. Flächennutzungsplanänderung – Wimmersberg –

85. FNP-Änderung Wimmersberg - Plangebietsabgrenzung
85. FNP-Änderung Wimmersberg - Plangebietsabgrenzung

Ziel der Planung ist es, für die überwiegend gewerblich genutzten Grundstücke die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Umwandlung in ein Wohnquartier zu schaffen.

Die nachfolgenden Unterlagen werden auf dieser Seite bis zum Ende der Auslegungszeit öffentlich  ausgelegt und können darüber hinaus ausschließlich nach Terminvereinbarung bei der zuständigen Stelle im Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung, Zimmer 300  eingesehen werden.

Unterlagen zur 85. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplanentwurf Nummer E 35 – Wimmersberg –

Öffentliche Auslegung

Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. E 35 – Wimmersberg – erfolgt

in der Zeit vom 22.07.2020 bis einschließlich 21.08.2020.

Unter Bezug auf § 3 Absatz 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) wird die öffentliche Auslegung durch die Veröffentlichung im Internet ersetzt. Der Entwurf zum Bebauungsplan einschließlich textlicher Festsetzungen, der Begründung und dem Umweltbericht sowie den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind unter „Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren“ einsehbar.

Darüber hinaus können die Planunterlagen wie gewohnt innerhalb der genannten Frist beim Fachbereich Stadtplanung · Umwelt · Vermessung, Schimmelbuschstraße 11-13, 40699 Erkrath, 2. Etage, Zimmer 300 während der Dienststunden (derzeit Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr; Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr) eingesehen werden. Um Terminvereinbarung unter Tel. 0211-2407-6104 /-6105 /-6108 oder -6116 wird gebeten. Auf die Infektionsschutzmaßnahmen (siehe Amtsblatt vom 14.07.2020) im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wird hingewiesen.

Das Plangebiet befindet sich im Stadtteil Alt-Erkrath und wird begrenzt durch die Bahntrasse Wuppertal-Düsseldorf, sowie die Kreuz- und die Schlüterstraße sowie die Straße Am Wimmersberg.

Abgrenzung des Plangebietes

BP-E 35 Wimmersberg - Plangebietsabgrenzung
BP-E 35 Wimmersberg - Plangebietsabgrenzung

Ziel der Planung ist es, für die überwiegend gewerblich genutzten Grundstücke die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Umwandlung in ein Wohnquartier zu schaffen. 

Die nachfolgenden Unterlagen werden hier bis zum Ende der Auslegungszeit öffentlich  ausgelegt und können darüber hinaus ausschließlich nach Terminvereinbarung bei der zuständigen Stelle im Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung, Zimmer 300  eingesehen werden.

Unterlagen zum Bebauungsplanentwurf Nummer E 35

Aufgrund der Größe einzelner Dateien kann es je nach Browser und Rechnerleistung bis zu zwei Minuten dauern, die Dateien vollständig sichbar zu laden.

Auch der Zoomvorgang in die Datei benötigt einige Ladezeit.