Sprungziele
Seiteninhalt

Bauleitpläne im öffentlichen Beteiligungsverfahren

Zur Sicherung der städtebaulichen Ordnung werden Bauleitpläne aufgestellt. Das Planungsrecht sieht in den dafür erforderlichen Verfahren verschiedene Bürgerbeteiligungen vor. Die Planungsziele zu den Bauleitplanverfahren werden frühzeitig öffentlich vorgestellt. Mit der öffentlichen Auslegung gibt es die Möglichkeit, Einsicht in die Planung zu nehmen und eine Stellungnahme bzw. Anregungen und Bedenken vorzubringen.

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. H 56 – Fundort des Neanderthalers – Projekt Höhlenblick –

Öffentliche Auslegung

Die öffentliche Auslegung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. H56 – Fundort des Neanderthalers – Projekt Höhlenblick – erfolgt in der Zeit vom 25.03.2019 bis einschließlich 26.04.2019.

Das Plangebiet gehört zum Stadtteil Hochdahl und befindet sich innerhalb des Neandertals in dem Bereich zwischen Düssel und Fraunhofer Steinbruch.

Abgrenzung des Plangebietes

Abgrenzung Plangebiet Bebauungsplan Nr. H 56
Abgrenzung Plangebiet Bebauungsplan Nr. H 56

Ziel der Planung ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung ergänzender Gestaltungselemente zu schaffen und somit die Fundstelle des Neanderthalers als kulturhistorisch weltbedeutenden Ort zu attraktivieren und seiner Bedeutung angemessen zu entwickeln. Im Wesentlichen beinalten diese die Errichtung eines Turmes als begehbare und deutlich sichtbare Landmarke auf der Fundstelle sowie die Errichtung eines sogenannten Felssockelgrabens unterhalb des Geländeniveaus.

Die Bekanntmachung zur Öffentlichen Auslegung finden Sie unter „Interne Links“.

Die nachfolgenden Unterlagen werden während der gesamten Auslegungszeit öffentlich zur Verfügung gestellt und können bei der zuständigen Stelle im Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung, Zimmer 300  eingesehen werden.

Planunterlagen

Gutachten und Fachbeiträge

Stellungnahmen der Behörden

Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit