Sprungziele
Seiteninhalt
30.06.2020

Stellenangebot Wegearbeiterin / Wegearbeiter

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischen Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Termin unbefristet für den Baubetriebshof der Stadt Erkrath eine Wegearbeiterin / einen Wegearbeiter (w / m / d) (Schwerpunkt Straßenunterhaltung) mit abgeschlossener Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter/in der Fachrichtung Straßenbau  oder gleichwertig.

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Beseitigung von Frost- und anderen Aufbrüchen mit bituminösen Material
  • Sanierung von Straßen und Wirtschaftswegen durch Einbau/Überzug von Asphaltbeton einschl. Bedienung der für den Straßenbau, die Straßenunterhaltung notwendigen Maschinen und Geräte und deren Pflege und Reinigung
  • Regulierung von Bürgersteigplatten, Beton- und Natursteinpflaster, Bordsteinen u. a.
  • Überarbeitung und Neuanlage von eingefassten und nicht eingefassten wassergebundenen Wegen
  • Einfassen von Hydranten, Straßeneinläufen und anderen Einbauten mit verschiedenen Baumaterialien (Pflaster, Platten etc.)
  • Beseitigen von Ölspuren
  • beim Bau- und Betriebshof anfallende Arbeiten
  • Winterdienst – Eis- und Schneeräumung

Was erwarten wir von Ihnen

Was wir erwarten:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem der vorstehend genannten Berufe
  • selbständiges, gewissenhaftes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen und Organisationstalent, Kreativität und Teamfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative
  • freundliches und aufgeschlossenes Auftreten
  • Besitz des Führerscheins Klasse B (C1 wünschenswert)

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Eine Eingruppierung kann bis zur Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen. 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle ist nicht teilbar.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 12.08.2020.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wichtig. In unterrepräsentierten Bereichen sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem Sozialgesetzbuch IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: "66-2-004-2020"
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können und die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.