Sprungziele
Seiteninhalt

Gesamtabschlüsse

Gemäß § 116 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) hat die Gemeinde in jedem Haushaltsjahr für den Abschlussstichtag 31. Dezember einen Gesamtabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung aufzustellen.

Der Gesamtabschluss bezieht, wie ein Konzernabschluss in der Privatwirtschaft, die verselbständigten Aufgabenbereiche und die Beteiligungen der Stadt Erkrath mit ein. Er legt somit Rechenschaft über die tatsächliche Aufgabenerledigung und die wirtschaftliche Entwicklung aller Organisationseinheiten der Stadt Erkrath ab.

Jahresabschluss und Gesamtabschluss zusammen ermöglichen einen vollständigen Überblick über Vermögen, Schulden sowie den Ressourcenverbrauch bei der Stadt Erkrath. In den Gesamtabschluss der Stadt Erkrath sind die Jahresabschlüsse der Stadt Erkrath, der Stadtwerke Erkrath und des Abwasserbetriebes Erkrath einbezogen.

Gesamtabschlussverfahren 2017

In den Rat der Stadt Erkrath wurde am 06.11.2018 der Gesamtabschluss 2017 als Entwurf eingebracht. Nach Prüfung verfasste der Rechnungsprüfungsausschuss in seiner Sitzung am 28.03.2019 seinen Bestätigungsvermerk und empfahl dem Rat die Feststellung des Gesamtabschlusses sowie die Entlastung des Bürgermeisters. Der Rat der Stadt Erkrath stellte in seiner Sitzung am 14.05.2019 den Gesamtabschluss 2017 fest und entlastete den Bürgermeister.

Den Gesamtabschluss 2017 inklusive Prüfbericht und den Beteiligungsbericht zum 31.12.2017 finden Sie unter „Dokumente“.

Gesamtabschlussverfahren 2016

In den Rat der Stadt Erkrath wurde am 19.12.2017 der Gesamtabschluss 2016 als Entwurf eingebracht. Nach Prüfung verfasste der Rechnungsprüfungsausschuss in seiner Sitzung am 04.07.2018 seinen Bestätigungsvermerk und empfahl dem Rat die Feststellung des Gesamtabschlusses sowie die Entlastung des Bürgermeisters. Der Rat der Stadt Erkrath stellte in seiner Sitzung am 10.07.2018 den Gesamtabschluss 2016 fest.

Den Gesamtabschluss 2016 inklusive Prüfbericht finden Sie unter „Dokumente“.