Sprungziele
Seiteninhalt

Grundschulen

Die Stadt Erkrath hat sieben Grundschulen an neun Standorten, darunter eine katholische Grundschule und eine Grundschule mit Montessorizweig. Die Eltern von Schulneulingen werden automatisch vom Schulträger aufgefordert, Ihr Kind an einer Grundschule anzumelden.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Grundschulen näher vorstellen. Detailinformationen finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten der Schulen.

Möchten Sie sich zunächst nur einen Überblick über die Standorte der Grundschulen verschaffen, nutzen Sie gerne unsere interaktive Karte im Bereich „Service“ der Startseite.

Grundschule Erkrath

Seit dem 01.08.2011 bilden die Grundschulstandorte an der Falkenstraße und an der Düsselstraße in Alt-Erkrath einen Verbund. Der Hauptstandort befindet sich an der Falkenstraße 35. In den Jahren 2008, 2012 und 2015 wurde die Schule als Schule der Zukunft ausgezeichnet, seit dem 09.02.2017 darf sich die Grundschule als Fairtrade School bezeichnen.

Nach dem Prinzip von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun.“ gibt es am Standort Falkenstraße einen Montessori-Zweig. Das Montessori-Konzept ist an die Bildungsziele, Inhalte und Methoden für die einzelnen Jahrgangsstufen gebunden, die in den Richtlinien vorgegebenen sind. Um die positiven Elemente der Montessori-Pädagogik zu nutzen, aber auch die Schülerschaft auf den späteren Besuch einer Regelschule vorzubereiten, wurde ein eigenständiges Konzept entwickelt. An der Falkenstraße gibt es sechs Klassen, die die Jahrgänge eins bis drei zusammenfassen. Der vierte Jahrgang besteht aus zwei Parallelklassen.

Am Standort Düsselstraße 27 gibt es einen Regelzweig.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Städtische katholische Grundschule Johannesschule

Die Johannesschule Erkrath befindet sich an der Hölderlinstraße 2 – 4 im Stadtteil Alt-Erkrath. Es handelt sich um eine zweizügige katholische Grundschule. Der christliche Glaube ist die Grundlage für das pädagogische Handeln. Ein wichtiger Stellenwert im Unterricht ist der Umgang mit neuen Medien.

Neben dem Regelunterricht werden verschiedene Forder- und Förderungsmöglichkeiten angeboten:

  • Mathe-Club mit Teilnahme an landesweiten Wettbewerben,
  • Leseförderung in allen Jahrgangsstufen (zum Beispiel Lesefrühstück, wöchentlicher Gang in die Schulbücherei, Autorenlesungen),
  • Deutsch- und Englischforderunterricht in Kooperation mit dem Gymnasium sowie
  • jährlich variierende Großprojekte (zum Beispiel Zirkusprojekt und Trommelzauber)

Um die Kinder optimal und individuell zu fördern, bestehen unter anderem Fördergruppen für das Lesen und Rechtschreiben und im Bereich Visuo-Motorik. Verschiedene Feste und Traditionen wie beispielsweise Sankt Martin, Advent, Karneval, Ostern und das Sommerfest sind fester Bestandteil des Schullebens.

Nach Unterrichtsende besteht die Möglichkeit der Betreuung bis 14:00 Uhr oder in der offenen Ganztagsschule durch den Träger Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer Erkrath e.V. (SKFM Erkrath e.V.).

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Grundschule Millrath

Die städtische Grundschule Millrath an der Schulstraße 20 im Stadtteil Hochdahl ist eine Schule des Gemeinsamen Lernens. Dies bedeutet, dass seit einigen Jahren Kinder, die einen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf in den Bereichen Sprachentwicklung, Lernentwicklung und emotionale und soziale Entwicklungsverzögerungen aufweisen, von einer Sonderpädagogin oder einem Sonderpädagogen betreut werden.

Ein besonderes Anliegen der Schule ist, die Gesundheit und Bewegungsfreude der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Neben der Teilnahme am wöchentlichen Psychomotorik-Tag werden jährlich Bundesjugendspiele durchgeführt und das Sportabzeichen abgenommen. Außerdem nimmt die Schule am Fußballturnier der Erkrather Grundschulen, am Bambini-Lauf beim Neandertallauf und am Erkrather Schwimmwettbewerb teil. Die Tanzgruppe Musical Kids nimmt jährlich an den internationalen Tanztagen in Duisburg teil.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Grundschule Sandheide

Die Grundschule Sandheide liegt an der Brechtstraße 11 im Stadtteil Hochdahl. Die Schule ist zweizügig und verfügt über mehr Klassen- und Fachräume als vergleichbare zweizügige Grundschulen. Neben den Klassenräumen stehen ein Musik-, Computer- und Werkraum sowie eine Küche, eine Schulbücherei, Fachräume für den Islamischen Religionsunterricht und für Deutsch als Zweitsprache sowie für die Förderung von Kleingruppenarbeit zur Verfügung.

Die Schule entwickelte verschiedene Angebote für unterschiedliche Zielgruppen und Förderbedarfe:

  • Das Projekt „Lerndetektive“ in Kooperation mit der Kindertagesstätte Gretenberg macht Schulneulinge mit der Einrichtung Schule vertraut.
  • Das Projekt Rucksack für Eltern mit Migrationshintergrund verbindet schulische Sprachförderung mit einem Konzept der Elternbildung.
  • Es gibt ein eigenes Förderkonzept zur Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund sowie ein schulinternes Förderkonzept mit besonderen Angeboten für Deutsch und Mathematik.

Seit 2005 besteht die Möglichkeit einer offenen Ganztagsbetreuung unter der Trägerschaft der Diakonie in den Räumlichkeiten der Grundschule Sandheide und der evangelischen Kindertagesstätte.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Grundschule Willbeck

Die Grundschule Willbeck liegt an der Ruhrstraße 60 im Stadtteil Hochdahl.

In der Grundschule wird besonderer Wert auf die Inklusion sowie das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne besondere Förderbedarfe gelegt.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Grundschule Sechseckschule

Die Sechseckschule liegt auf der Straße Trills 22 im Stadtteil Hochdahl. Ihren Namen verdankt die Schule ihrem außergewöhnlichen Baustil. Das Schulgebäude selbst besteht aus zwei ineinander gebauten sechseckigen Gebäudeteilen. Durch diese Konstruktion sind auch alle Klassenräume sechseckig.

Alle Klassen bzw. Nebenräume verfügen über eingerichtete Computerecken. Zwischen jeweils zwei Klassenräumen liegt ein kleiner Gruppenraum, der für differenzierte Arbeitsphasen einbezogen wird. Alle Schülerinnen und Schüler erlernen im Laufe der Grundschulzeit den sinnvollen Umgang mit dem Computer und erwerben im vierten Schuljahr den Medienpass NRW.

Die Schule bietet außerhalb der regulären Unterrichtszeit Arbeitsgemeinschaften für verschiedene Sportarten an. Die sogenannte Kinderkonferenz bietet den Kindern die Möglichkeit, ihr Schulleben aktiv mitzugestalten. Es besteht die Möglichkeit zum Besuch einer gebundenen Ganztagsklasse, in der ein Wechsel zwischen Unterricht und freiem Spiel stattfindet. Alle Kinder dieser Klasse besuchen die offene Ganztagsschule. Auch für alle anderen Kinder besteht die Möglichkeit der Betreuung in der offenen Ganztagsschule nach Unterrichtsende.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.

Grundschule Regenbogenschule

Im Schuljahr 2006/2007 wurden die Regenbogenschule und die Grundschule Unterfeldhaus zusammengefasst und bilden seither einen Grundschulverbund mit den Teilstandorten Kempen und Unterfeldhaus. Der Standort Kempen befindet sich an der Feldheider Straße 23 im Stadtteil Hochdahl und der Standort Unterfeldhaus am Millrather Weg 67 im Stadtteil Unterfeldhaus.

Die Regenbogenschule ist in der Regel dreizügig. Die Regenbogenschule bietet eine große Vielfalt an Aktivitäten an.

Nähere Informationen zu der Grundschule finden Sie auf dem schulischen Internetauftritt.