Sprungziele
Seiteninhalt

Erk@Art

Gemeinschaftliche Ausstellung Erkrather Künstlerinnen und Künstler im historischen Lokschuppen Hochdahl mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins neanderland KULTUR e.V., der Stiftung der Kreissparkasse Düsseldorf sowie der Reinhold-Pose-Stifung.

Inzwischen weit über Erkrath hinaus bekannt, vereint die jurierte Ausstellung seit Jahrzehnten eine jährlich wechselnde Auswahl verschiedener Genres von Malerei über Grafik und Zeichnung sowie Plastik, Skulptur und Objektinstallation, bis hin zu Collage, Fotografie, Neuen Medien und Performances. Neben einem Jurypreis wird alljährlich auch ein Publikumspreis verliehen.

28. Kunstausstellung Erk@Art 2022

Zur Jurierung 2022 hatten sich 44 Kunstschaffende mit insgesamt etwa 200 Werken aus Bildhauerei, Fotografie, Installation, Malerei und Zeichnung angemeldet. 41 Werke von 19 Ausstellenden wurden dieses Jahr  für die Erk@Art Ausstellung von der Jury ausgewählt. Unter den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern präsentieren neben bekannten Gesichtern auch einige neue Kunstschaffende ihre Werke.

Jury

Auch in diesem Jahr setzte sich die Jury neu zusammen. Neben Dirk Balke (Künstler und Galerist, Galerie Art-Eck Solingen), der schon im letzten Jahr die Jury unterstütze, engagierte sich auch Monika Kißling (Kunsthaus Mettmann) als Jurymitglied.

Liste der Ausstellenden der Erk@Art 2022

  • Bohmann, Roswitha
  • Branca, Dagmar Clemens, Gerd
  • Finke, Mathias-Michael
  • Hamacher, Irmgard
  • Hovestadt, Hyacinta
  • Korsten, Ulrike
  • Krüll, Dirk
  • Kukulies, Ingrid
  • Lieb, Elmar
  • Marschlich, Herbert
  • Masa, Jan
  • Minkwitz, Sabine
  • Niemeyer, Marion
  • Owsiany-Masa, Anna
  • Schumacher, Martin
  • Segger, Petra
  • Tomaschoff, Jan
  • Motovilova, Irina

Die Preisevergabe zur Erk@Art 2022

Der Jurypreis der diesjährigen Erk@Art 2022 ging an Anna Owsiany-Masa, die ihre Werke Mal anders I & II mitgebracht hatte. Sie wird nun ihre Gemälde und Zeichnungen im kommenden Jahr in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Düsseldorf auf der Bahnstraße ausstellen.

Den Publikumspreis bekam die Erkratherin Ingrid Kukulies für ihre Figuren Liegendes Paar und die Denkerin verliehen. Die Bronze- und Specksteinskulpturen hatten die Mehrheit der anwesenden Besucher überzeugt, auch wenn es ein knappes Ergebnis gewesen ist.


Impressionen der Erk@Art 2022

Vom 11. bis 14.11.2022 fand die 28. gemeinschaftliche Ausstellung der Erkrather Künstlerinnen und Künstler statt. Mehr als 600 Besucherinnen und Besucher besuchten die Ausstellung. Einige Eindrücke der Veranstaltung haben wir hier zusammengestellt: