Sprungziele
Seiteninhalt

Jazzsommer

An den ersten drei Sonntagen im August wird in Erkrath seit über 20 Jahren gejazzt.

In außergewöhnlichem Ambiente, dem historischen Lokschuppen, tragen Kornett oder Trompete die Melodie, während die Klarinette reich verzierte Gegenmelodien und die Posaune rhythmische Slides spielt. Erleben Sie „dirty tones“ wie einst in den 1920ern in New Orleans.

Der Jazzsommer findet im Lokschuppen Hochdahl auf dem Ziegeleiweg 1 – 3 in Erkrath-Hochdahl statt. An allen Sonntagen bietet Hopmanns Olive Spezialitäten aus seiner Gartenküche an.

Eine Veranstaltung der Stadt Erkrath mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Düsseldorf und des Fördervereins neanderland KULTUR e.V.

Termine

Sonntag, 01.08.2021, jeweils 11:00 bis 15:00 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr
Sonntag, 08.08.2021, jeweils 11:00 bis 15:00 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr
Sonntag, 15.08.2021, jeweils 11:00 bis 15:00 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr

Bands

Gregor Hilden Organ Trio feat. Deborah Woodson am 01.08.2021

Mit Deborah Woodson kommt eine unglaublich präsente Sängerin nach Erkrath. Sie trägt Soul, Blues und Gospel im Herzen. Mit ihrer kraftvollen Stimme und ihrem faszinierenden Charme auf der Bühne zieht sie das Publikum sofort in ihren Bann. Geboren in Georgia begann Deborah ihre Musikkarriere bereits im Alter von zwei Jahren mit Gospel-Musik. Es folgten unzählige Auftritte in den USA. Europaweit begleitete sie Konzerte von Jennifer Rush, Gloria Gaynor, den Weather Girls und den Scorpions.

Blues, Soul, rockige Einlagen und grooviger Jazz stehen auf dem Programm des Münsteraner Gitarristen Gregor Hilden.
Sein Spiel ist nicht auf Attribute wie „besser“, „schneller“ oder „spektakulärer“ angewiesen, sondern überzeugt vielmehr
durch einen gefühlvollen Soul der höchst individuelle Noten besitzt. Der musikalische Bogen, der bei Hilden gespannt wird, ist umfassend: Federnde, singende Gitarrenlinien treff en auf knackige Funk-Rhythmen, swingende Phrasierungen auf atmosphärische Balladen und mitreißende Grooves.

The Sazeracs Wingers am 08.08.2021

„The Sazerac Swingers“, vom Magazin Jazzthethik einst als „erfrischend anarchisch und frech“ be􀆟 telt, traten in 2018
neu formiert mit dem fast missionarisch anmutenden Credo auf die Bühne, den Jazz zurück in den Jazz bringen zu wollen.

Das Album „Put the Jazz Back in Jazz!“ wühlte tief im Erbe des New Orleans Sounds und ließ die Fachleute aufhorchen.
„Good Times“ befand, die Sazeracs „zählen zu den größten Attraktionen der deutschen Jazzszene“, die Platte lief im Bordprogramm der Lufthansa und im amerikanischen NPR zugleich.

Einst die erste deutsche Band überhaupt, die im legendären Pariser „Caveau de la Huchette“ auftreten durfte, wurden
„The Sazerac Swingers“ schnell zu einer Art Hausband dieses berühmten Clubs. Nach Gastspielen im Hauptprogramm
renommierter Festivals wie der Düsseldorfer Jazzrally, dem Jazzfest Gronau oder dem Hot Jazz Spring (PL) sind „The Sazerac Swingers“ nun erstmals in Erkrath zu Gast.

Jazzsteps am 15.08.2021

„JAZZSTEPS“ - das ist die Fusion von „JAZZKONFEKT“ und „The STEP TWINS“. Wolfgang Scheelen hat seine beiden Formationen vereint und kann somit den Jazzliebhabern ein besonders abwechslungsreiches Programm bieten. Jazzkonfekt ist wohl eine der ältesten Düsseldorfer Jazzbands mit dem Trompeter Boris Odenthal, dem deutschen „Louis
Armstrong“ und deckt den Bereich Swing und Dixieland ab. The Step Twins ist das Trio mit den rockigsten Zwillingen Deutschlands, Bastian und Benny Korn (lt. WDR). Wolfgang Scheelen kann bei dieser Formation alle seine Instrumente einsetzen. Er spielt Gitarre, Banjo und Bluesharp.

JAZZSTEPS verspricht ein Musikerlebnis im Bereich Swing, Dixieland, Blues, Boogie, Rock‘n‘Roll und mehr. Besonders hervorzuheben sind die vielen Highlights im solistischen Bereich. Mike Rafalczyk ist nicht nur ein begnadeter Posaunist, sondern auch Mundharmonikaspieler. Freuen Sie sich schon auf einzigartige Soli – sogar mit 2 Mundharmonikas.

Eintrittspreise

Tickets sind ab dem 12.07.2021 nur im Vorverkauf bei der Abteilung Kultur · Sport für 8,00 Euro erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Die Sitzplätze werden zugewiesen.

Impressionen vom JAZZSOMMER