Sprungziele
Seiteninhalt

Kabarett und Comedy in Erkrath

Neben dem Theaterprogramm begeistern auch Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen jedes Jahr das Erkrather Publikum. Die Saison beginnt im September, die Tickets stehen ab sofort zum Verkauf. 

Einzelkarten sind ab 18,00 Euro im Ticketshop oder im Büro der Abteilung Kultur im Rathaus erhältlich. Bei Fragen zu Ermäßigungen und Verfügbarkeiten steht das Team der Kulturabteilung gerne telefonisch unter 0211 2407-4009 oder per Mail an kultur@erkrath.de zur Verfügung. 

Den Startschuss in die neue Saison gibt Christoph Sieber am Freitag, den 16.09.2022, um 20:00 Uhr mit seinem Programm „Mensch bleiben“. Hier bietet er genau das, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, schelmische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

Bernd Stelter feiert am Donnerstag, den 27.10.2022, ab 20:00 Uhr das Wochenende: „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Warum soll man denn bitte sehr viereinhalb Tage pro Woche verschenken, damit endlich wieder Wochenende ist. Wenn deine Arbeit nicht zu deinem Leben gehört, dann hast du wirklich verloren. Nein, wir müssen schon jeden Tag genießen, das müssen wir direkt ändern. Aber wie? Also erstmal ist ab Montag Wochenende, und wir fangen bei uns selber an. Wir sind jetzt mal zufriedener. Wie man das lernt? Wie lernt man Fahrrad fahren? Man fährt einfach los. Und bloß nicht auf die anderen warten. Du musst dir dein Konfetti schon selbst ins Leben pusten.

Ingolf Lück ist „Sehr erfreut“ das Erkrather Publikum am Freitag, den 18.11.2022, um 20:00 Uhr in der Stadthalle zu begrüßen. Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, kaum ist der Muskelkater vom Let’s Dance-Finale überstanden, ist da überall wieder diese Verantwortung. Alles ist nur noch ökologisch, alle sind fit und ständig soll man im Einklang mit sich selbst sein. Was für eine Aussicht für jemanden, der gerade 60 geworden ist und sich eigentlich nichts Anderes wünscht, als endlich in der Straßenbahn auch mal einen Platz angeboten zu bekommen? Ingolf Lück seziert charmant, aber direkt, eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben und auf die nächste Bahn zu warten.

Den Abschluss der ersten Saisonhälfte macht mit Wilfried Schmickler am Freitag, 02.12.2022, um 20:00 Uhr als einer der großen Politkabarettisten dieses Landes. Nach über 40 Bühnenjahren präsentiert er sein neues Programm: „Es hört nicht auf“ mit dem Kampf gegen die Idiotie und Ungerechtigkeiten dieser Welt, gegen soziale Ungleichheit, Hass und Intoleranz! Seine Lust dem etwas entgegen zu setzen, hört aber auch nicht auf! Es drängt ihn, den Dingen auf den Grund zu gehen, sie zu durchschauen, zu präzisieren und erklärbar zu machen. Fragen beantwortet er mit Gegenfragen, die beweisen, wie ambivalent unsere Gesellschaft ist, in welchen Widersprüchen wir leben und dass nichts, was wir als selbstverständlichen Wohlstand hinnehmen, selbstverständlich ist. Und so reist er wieder über die Bühnen diese Republik, bewaffnet mit den Worten der Wahrheit, die er gnadenlos und messerscharf zu führen versteht, und bereitet dem Publikum einen fulminanten Abend.