Sprungziele
Seiteninhalt

Heimatgarten Sandheide

Der Heimatgarten Sandheide ist ein im September 2019 von mehreren Institutionen gegründeter Nutzgarten an der Immermannstraße. In 20 mietbaren Hochbeeten sowie einem Gemeinschaftsbeet haben die Quartiersbewohnerinnen und -bewohner Gelegenheit, gegen einen kleinen Kostenbeitrag in Höhe von 20 Euro pro Jahr ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen.

Der Heimatgarten wird durch die Initiativgruppe begleitet und mit Angeboten oder Veranstaltungen belebt. Seit Sommer 2021 werden durch das Quartiersmanagement sowie die anderen beteiligten Vereine und Stellen wöchentlich Gartensprechstunden angeboten, im Rahmen derer sich die Mitglieder austauschen und gemeinsam gärtnern können. Im Rahmen eines Sommerfestes haben sich alle Beteiligte bei Speisen und Getränken zu der künftigen Gestaltung des Heimatgartens ausgetauscht. Des Weiteren findet für Kinder fortlaufend das Verfügungsfondsprojekt „Sandheider Naturcamp“ vom Naturschutzzentrum Bruchhausen im Heimatgarten statt. Dafür wurde eigens ein verfügbares Hochbeet in ein Kinderbeet umgewandelt.