Sprungziele
Seiteninhalt

Sperrung der Fußgängerbrücke über die Haaner Straße

Wie der Kreis Mettmann mitteilt, muss die Fußgänger- und Radwegbrücke über die Haaner Straße (K 16) in Hochdahl ab Montag, den 11.04.2022, bis auf Weiteres gesperrt werden. Dies ist das Ergebnis einer kürzlich durchgeführten Brückensonderprüfung durch den Kreis.

Wegen des schlechten Zustandes war die Erneuerung des Brückenüberbaus in diesem Jahr ohnehin fest eingeplant. 400.000 Euro stehen dafür im Kreishaushalt bereit. Die Ingenieurleistungen wurden bereits vergeben und die Planung hierzu aufgenommen. Allerdings war der Kreis bisher davon ausgegangen, dass bis zur baulichen Umsetzung Ende 2022 der derzeitige Brückenüberbau in eingeschränkter Weise weiter genutzt werden kann. Wie die neuerliche Prüfung zeigt, ist dies jedoch nicht der Fall.

Betroffen von der Brückensperrung ist insbesondere das Schulzentrum Rankestraße. Zwar starten für die Schülerinnen und Schüler in NRW am Montag zunächst die Osterferien, doch wird die Instandsetzung der Brücke einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass die Schülerinnen und Schüler nach den Ferien für einige Monate einen kleinen Umweg nehmen müssen. Die etwa 100 Meter lange Umleitung für die Fußgängerinnen und Fußgänger soll schnellstmöglich eingerichtet werden. Zusätzlich soll eine ampelgeregelte Überquerung den Wechsel der Fahrbahnseite erleichtern.