Sprungziele
Seiteninhalt

Internationale Wochen gegen Rassismus: Vielfältiges Programm in Erkrath

Vom 14. bis 27.03.2022 finden die internationalen Wochen gegen Rassismus statt – daran beteiligen sich Städte, Vereine und Institutionen auf der ganzen Welt. Auch in Erkrath gibt es unter dem gemeinsamen Motto „Haltung zeigen“ viele kostenlose Angebote im gesamten Stadtgebiet: Vom Infostand auf den Wochenmärkten über Vorträge und Tanzworkshops bis hin zu Mal- und Bastelaktionen für Kinder ist für jeden etwas dabei.

Vorträge

Den ersten Vortrag hält Christian Droßmann am 16.03.2022 zum Thema „Die Psychologie des Hasses“. Dabei beleuchtet er von 18:00 bis 20:00 Uhr die Mechanismen von Fremd- und Selbstdefinition und wie diese Feindbilder fördern. Eine Anmeldung ist bis zum 15.03.2022 erforderlich, entweder per E-Mail an integration@erkrath.de oder telefonisch unter 0211 2407-5027. Die Veranstaltung findet in den Räumen des Zentrums der Gemeinde „Assemblies of God Church“ in der Freiheitstraße 7 statt.

Am 19.03.2022 findet beim Marokkanischen Familien- und Kulturverein Hochdahl e.V. in der Schimmelbuschstraße 21 von 14:00 bis 16:00 Uhr ein interaktiver Vortrag zum Thema „Gemeinsam gegen Rassismus in Deutschland“ statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am 22.03.2022 informiert Stefanie Lösing von der Kriminalprävention der Kreispolizei Mettmann über „Hasskriminalität im Internet“. Von 19:00 bis 20:30 Uhr geht es um Hassbotschaften, gefühlte Anonymität und strafrechtliche Konsequenzen. Der Vortrag findet in den Räumen der VHS in der Schimmelbuschstraße 25 statt, eine Voranmeldung ist bis zum 18.03.2022 unter vhs@erkrath.de oder 0211 2407-4306 erforderlich.

„Sprache.Macht.Spaltung?!“ fragt am 24.03.2022 Johannes Hillje. Im Lesecafé der Stadtbücherei im Bürgerhaus geht es von 18:00 bis 20:00 Uhr um die Macht von Begriffen und den politischen Diskurs. Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird der Vortrag auch als Stream angeboten. Anmeldungen sind bis zum 23.03.2022 an integration@erkrath.de oder unter 0211 2407-5026 möglich.

Workshops und persisches Neujahrs- und Frühlingsfest

Am 19.03.2022 bietet die Volkshochschule einen Tanzworkshop für Klezmer- und Balkantänze an. In den Räumen der VHS in der Schimmelbuschstraße 25 können alle Interessierten von 14:00 bis 18:00 Uhr zu Live-Musik die einfachen Schritte erlernen.

Ebenfalls am 19.03.2022 findet von 10:00 bis 12:00 Uhr ein Mal- und Bastelworkshop des IKZ e.V. in der Stadtbücherei im Bürgerhaus statt. Am 26.03.werden in einem zweiten Teil die Kunstwerke zu einer großen Collage zusammengesetzt, die anschließend in der Bücherei ausgestellt wird.

Das persische Neujahrs- und Frühlingsfest Nouruz wird am 15.03.2022 ab 19:00 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Bürgerhaus gefeiert. Vor Beginn des neuen persischen Jahres findet eine Feuersprung-Tradition statt. Mit Musik und Tanz springen die Menschen über ein kleines Lagerfeuer, um symbolisch alles Negative im Feuer zu lassen und neue Lebenskraft für das neue Jahr herauszuziehen. Anschließend gibt es einen traditionellen Eintopf, der gemeinsam verspeist werden kann.

Infostände und weitere Angebote

Während des Aktionszeitraumes gibt es zudem noch viele Informations- und Beratungsangebote an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet:

  • 17.03.2022: Infostand am Hochdahler Markt – Freundeskreis für Flüchtlinge, Omas gegen Rechts, Diakonie und Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus
  • 19.03.2022: Infostände auf dem Hochdahler Markt, vor dem Baviercenter und auf dem Neuenhausplatz – Bündnis 90 / Die Grünen
  • 17. und 24.03.2022: Infostand auf dem Wochenmarkt Hochdahl – Die Linke
  • 18. und 25.03.2022: Infostand auf dem Wochenmarkt Alt-Erkrath – Die Linke
  • 19. und 26.03.2022: Infostand auf dem Neuenhausplatz  – Die Linke
  • 14. bis 27.03.2022: Fotoaktion für die sozialen Medien – Die Linke
  • 14. bis 27.03.2022: Informationen zu Alltagsrassismus im Büro des Vereins Du-Ich-Wir e.V., Trills 69
  • 26.03.2022: Booster-Impfaktion in der Schimmelbuschstraße 21 von 11:00 bis 15:00 Uhr – Marokkanischer Familien- und Kulturverein Hochdahl e.V.