Sprungziele
Seiteninhalt

Orange Day: Beleuchtung am Erkrather Rathaus

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen, weltweit auch als „Orange Day“ bekannt. Als sichtbares Zeichen für den Kampf gegen Diskriminierung und Gewalt erstrahlen daher an diesem Tag überall auf der Welt Gebäude in orangem Licht.

In diesem Jahr wird erstmals auch das Erkrather Rathaus angestrahlt. Dazu traf sich Bürgermeister Christoph Schultz an der Bahnstraße mit der Gleichstellungsbeauftragten Annegret Pollmann, die die Beleuchtung organisierte. Eingeladen waren auch die Frauen des Rates, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen und das sensible Thema in den Fokus zu rücken.

„Jährlich flüchten mehr als 30.000 Frauen mit ihren Kindern in Deutschland in ein Frauenhaus – allein im Kreis Mettmann werden jeden Monat rund 100 Fälle häuslicher Gewalt gemeldet. Bundesweit hat jede dritte Frau in ihrem Leben schon einmal Gewalt erfahren. Alarmierende Fallzahlen, sowohl in den Haushalten als auch im digitalen Raum. Wir möchten betroffenen Frauen zeigen, dass wir da sind, sie beraten und ihnen helfen“, so Annegret Pollmann. „Gleichzeitig möchten wir alle Menschen dafür sensibilisieren, auf ihr Umfeld zu achten“, so Christoph Schultz. „Schauen Sie nicht weg!“

Das „Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“ ist unter 08000 116 016 rund um die Uhr, kostenlos und in mehreren Sprachen erreichbar. Viele Informationen und Beratungsangebote gibt es für Betroffene und auch für unterstützende Personen unter www.hilfetelefon.de