Sprungziele
Seiteninhalt

Mehrere Aktionen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Der 25.11. ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, an dem auf der ganzen Welt Gedenkfeiern und Aktionen stattfinden, um Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Mädchen und Frauen zu bekämpfen. 2021 ist der Gedenktag in einer landesweiten Aktionswoche eingebettet, die vom 22. bis 26.11.2021 stattfindet.

International wird der Aktionstag auch „Orange Day“ genannt. Als sichtbares Zeichen erstrahlen daher am 25.11. weltweit Gebäude in orangem Licht: „In diesem Jahr wird auch das Erkrather Rathaus abends angestrahlt“, berichtet Gleichstellungsbeauftragte Annegret Pollmann, die die Beleuchtung organisiert.

Brötchentütenaktion mit gesteigerter Stückzahl in Erkrath

Die Erkrather Gleichstellungsbeauftragte Annegret Pollmann koordiniert darüber hinaus auch in diesem Jahr wieder die Brötchentütenaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“, mit der im gesamten Kreis Mettmann ein Zeichen gesetzt wird. In Erkrath beteiligen sich erneut so viele Bäckereien, Kioske, die Erkrather Tafel, der Verein Hand in Hand, Tankstellen und Apotheken sowie die städtischen Unterkünfte für Flüchtlinge, dass die Zahl der Brötchentüten für Erkrath von 12.000 auf 15.000 Stück erhöht wurde. „Das ist eine unglaubliche Zahl im Vergleich zu den anderen beteiligten Städten und ich bin wirklich stolz, dass wir in Erkrath so viel Unterstützung durch die teilnehmenden Betriebe erfahren“, freut sich Annegret Pollmann. „Wir verteilen die Tüten schon ab dem 20.11.2021. Dabei unterstütze ich von 10:00 bis 12:00 Uhr mit einer Beraterin der Allgemeinen Frauenberatungsstelle des SKFM Mettmann das Team des Freundeskreises für Flüchtlinge bei einer Verteil-Aktion auf dem Europaplatz.“

Auf der Rückseite der Tüten sind die wichtigsten Notruf- und Beratungsnummern bei Fällen von Gewalt gegen Frauen abgedruckt. So sollen Frauen und Mädchen erreicht werden, die auf anderen Wegen vermutlich wenig über Hilfsangebote erfahren. Darüber hinaus rückt insbesondere das Thema der häuslichen Gewalt durch die Aktion wieder stärker in den öffentlichen Fokus und soll Opfern Mut machen, den Täter anzuzeigen oder sich selbst Hilfe zu suchen.

Häusliche Gewalt gibt es überall

Jährlich flüchten über 30.000 Frauen und ihre Kinder in Deutschland vor der Gewalt ihres Partners in ein Frauenhaus. 2020 wurden der zuständigen Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt des SKFM Mettmann e.V. 1.028 Fälle im Kreis Mettmann gemeldet (4 mehr als im Vorjahr). 85 Meldungen kamen aus Erkrath (18 Fälle weniger als 2019). Damit blieben die gemeldeten Fallzahlen auf einem gleichbleibend hohen Niveau, obwohl es coronabedingt erhebliche Kontaktbeschränkungen und Isolierungstendenzen gab.

Sämtliche Notrufnummern sowie Flyer und Informationen zum Frauenhaus im Kreis Mettmann (Telefon: 02104 922220) und zur Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt (Telefon: 02104 1419221) – in fünf verschiedenen Sprachen – sowie des Bundesweiten Hilfetelefons (08000 116016, 24 Stunden rund um die Uhr erreichbar) liegen in den Bürgerbüros und im Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erkrath im Kaiserhof, Bahnstraße 2, im Erdgeschoss, Zimmer 0.01 aus oder können kostenlos unter 0211 2407-1021 oder per Mail an annegret.pollmann@erkrath.de angefordert werden.

Großer Dank an die an der Brötchentütenaktion beteiligten Unternehmen, Vereine und Institutionen

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erkrath dankt allen Erkrather Teilnehmenden, die die Aktion ab dem 20.11.2021 tatkräftig unterstützen:

  • Bäckerei Terbuyken GmbH mit vier Filialen im Erkrather Stadtgebiet
  • Bäckerei Evertzberg GmbH & Co KG
  • Bäckerei Pass
  • Bäckerei Busch
  • Bäckerei Schneider
  • Bäckerei Schüren
  • Back & Treff
  • Moni’s Backstube
  • Landmetzgerei Hanten
  • Kiosk, Neanderstr. 17
  • Tankstelle Total Station
  • Tankstelle Flus Neanderhöhe
  • Erkrather Tafel
  • Stadt Erkrath, Fachbereich Soziales, Integration
  • städtische Flüchtlingsunterkünfte
  • Verein „Hand in Hand e.V.“ des Erkrather Freundeskreises für Flüchtlinge
  • Stadtteilbüro Soziale Stadt Sandheide
  • Bären Apotheke
  • Neander Apotheke LINDA
  • Markt Apotheke
  • Apotheke am Stadtweiher