Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebot Sachbearbeitung Immobilienmanagement Bestandsbetreuung

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischer Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Termin unbefristet für den Fachbereich Immobilienmanagement Bestandsbetreuung eine Sachbearbeiterin /einen Sachbearbeiter (w / m / d).

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: 

  • Gebäudebezogene Bewirtschaftung (Betriebskosten) der abrechnungstechnisch zugeordneten Asyl- und Obdachloseneinrichtungen
  • Gebäudebezogene Bewirtschaftung (Betriebskosten) der Kinder und Jugendeinrichtungen
  • Federführung in Sachen Alarmaufschaltungsverträge (Einbruchmeldeanlagen, Brandmeldeanlagen)
  • Beschaffung von Reinigungsmitteln, Reinigungsmaterial und Reinigungsgerät
  • Beschaffung von Hygieneartikeln
  • Glasreinigung der städtischen Gebäude (Vergabe und Abwicklung mit dem Dienstleister)
  • Buchung im Haushalts- und Kassenprogramm der vorgenannten Aufgaben
  • Vertragsmanagement
  • Jahresabschlussarbeiten
  • Mitwirkung bei der Ermittlung von Kennzahlen sowie Datenauswertungen
  • Abwesenheitsvertretung der Leitung des Sachgebietes „Reinigung“
  • Protokollführung im Bauausschuss inklusive entsprechender Vor- und Nacharbeiten und der Organisation der Sitzung

Was erwarten wir von Ihnen

Ihre persönlichen und fachlichen Voraussetzungen:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals mittlerer nichttechnischer Dienst) oder
  • erfolgreicher Abschluss zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder
  • abgeschlossene Qualifikation als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder Industriekauffrau/Industriekaufmann oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte bzw. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter
  • Erfahrungen/Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht
  • sicherer Umgang mit Microsoft-Office-Produkten, insbesondere Excel
  • Mit der Aufgabenstellung sind zum Teil auch Außendiensttätigkeiten verbunden. Der Führerschein der Klasse B (alte Klasse 3) ist daher gefordert.
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen im Fachbereich, wie auch mit den übrigen Fachbereichen der Stadt Erkrath
  • selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und -sicherheit
  • Teamfähigkeit sowie gute Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft sich in die Software AB-DATA (Haushalts- und Kassenwesen), dem Web-Kompass und dem Infoma-Liegenschafts- und Gebäudemanagementprogramm, insbe-sondere für den Bereich Energie sowie in das städtische Sitzungsdienstprogramm (SD-Net) einzuarbeiten.
  • Bereitschaft sich regelmäßig fortzubilden

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 7 des Landesbesoldungsgesetzes (LBesG NRW) ausgewiesen. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.

Eine Eingruppierung kann bis zur Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Stunden für Beamtinnen und Beamte, bzw. 39 Stunden für tariflich Beschäftigte. Ihre Bereitschaft zur Nutzung der alternierenden Telearbeit wird vorausgesetzt. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Hinweise zur Bewerbung

Der Bewerbungsschluss ist der 30.07.2021.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Qualifizierte Bewerbungen sowohl von Frau und Mann sind daher wünschenswert, um einen ausgewogenen Anteil von weiblichen und männlichen Fachkräften zu erreichen bzw. sicherzustellen.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem Sozialgesetzbuch IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 65-B-6-2021
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.