Sprungziele
Seiteninhalt

Präsentation zum Klimaschutzteilkonzept der Stadt Erkrath

Die Stadt Erkrath erstellt mit Unterstützung einer Arbeitsgemeinschaft aus drei Fachbüros aktuell das Klimaschutzteilkonzept „Anpassung an den Klimawandel in Erkrath“. Das Projekt zielt auf Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels ab. Diese Maßnahmen sind nicht als Ersatz für Aktivitäten zum Klimaschutz zu verstehen, vielmehr ist Klimaanpassung ein weiterer wichtiger Baustein, um langfristig gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse in Erkrath zu sichern. Das Projekt wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesumweltministerium gefördert.

Die erste Phase des Anfang 2020 gestarteten Projekts erfolgte unter Beteiligung der städtischen Verwaltung und Fachöffentlichkeit. Dabei wurde untersucht, wie sich der Klimawandel auf das städtische Handeln und die Aufgabenwahrnehmung der einzelnen Fachbereiche in Erkrath auswirkt. Zudem erfolgten räumliche Analysen, um von starkregenbedingten Überflutungen betroffene oder überwärmte Siedlungsräume genauso zu identifizieren wie besonders schützenswerte Grünflächen. Auf dieser Grundlage wurden Ziele formuliert und Maßnahmen ausgewählt, die für die Umsetzung des Anpassungskonzeptes als besonders zielführend angesehen werden.

Beteiligung der Öffentlichkeit geplant

Da die Folgen des Klimawandels alle Bürgerinnen und Bürger betreffen und eine gelungene Anpassung nur gemeinsam funktionieren kann, ist die Beteiligung der Öffentlichkeit geplant. Die ursprünglich für den Herbst 2020 vorgesehene Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf das Frühjahr 2021 verschoben. Stattdessen wird nun ein digitales Format umgesetzt: In einem Video werden die Bausteine und bisherigen Ergebnisse des Klimaanpassungskonzepts anschaulich und zusammenfassend erläutert. Hinweise, Rückfragen und weitere Ideen zur Anpassung können über eine Umfrage an die Stadt Erkrath gemeldet werden. Der Link zum Video und zur Umfrage sowie vertiefende Informationen zum Klimaanpassungskonzept finden Sie unter „Interne bzw. Externe Links“.