Sprungziele
Seiteninhalt

Erleichterungen und Ausnahmen für Geimpfte und Genesene

Gleichstellung mit negativ Getesteten

Ab dem 03.05.2021 ist durch die Coronaschutzverordnung geregelt, dass vollständig Geimpfte und Genesene negativ getesteten Menschen in bestimmten Bereichen gleichgestellt werden. 

So müssen Geimpfte oder Genese keinen zusätzlichen negativen Corona-Test mehr nachweisen. Dazu müssen beide Gruppen aber die Genesung oder die vollständige Impfung nach festgelegten Kriterien nachweisen.

Alle wichtigen Informationen zur Regelung, der Nachweispflicht sowie den Bereichen, in denen die Gleichstellung erfolgt, finden Sie in diesem »FAQs zu der Gleichstellung von Geimpften und Genesenen mit negativ Gestesten«.

Erleichterungen nach der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung

Die Bundesregierung hat eine Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 getroffen.

Demnach gelten Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen nicht mehr für geimpfte und genesene Personen, sodass diese bei Versammlungen mit anderen Haushalten nicht mitgezählt werden - dies gilt auch für die Ausübung von kontaktlosem Sport unter freiem Himmel.