Sprungziele
Seiteninhalt

Soziale Maßnahmen 2020

Wie viele andere Arbeitsbereiche war die Ausgestaltung der sozialen Maßnahmen im Programm „Soziale Stadt Sandheide“ im Jahr 2020 stark durch die Corona-Pandemie geprägt. Geplante Projekte und Angebote wurden umstrukturiert oder verschoben, um den akuten Bedarf an Hilfen im Zuge der Pandemieeinschränkungen gerecht werden zu können. Nichtsdestotrotz konnten auch in diesem Jahr wieder einige Projekte in Kooperation mit verschiedenen Vereinen, Einrichtungen und Mitarbeitenden der Stadtverwaltung umgesetzt werden.

Nachtfrequenz20

Im Rahmen der Jugendkulturnacht „Nachtfrequenz20“ wurde die Unterführung am Stadtweiher/ Ecke Beckhauser Straße getreu dem Motto „Bunt-Stadt-Grau" mit Graffiti gestaltet. Unter Anleitung des professionellen Graffitikünstlers Tran Nguyen haben insgesamt 18 Jugendliche an einem Graffiti-Workshop und schließlich der finalen Gestaltungsaktion teilgenommen. In Kooperation mit dem Verein „Neue Wege“ wurde die Unterführung zuvor weiß gestrichen und auf die Kunstaktion vorbereitet. Die Nachtfrequenz wurde in Kooperation zwischen dem Projektteam der Sozialen Stadt Sandheide, den Integrationsbeauftragten und der Stadtbücherei der Stadt Erkrath geplant, vorbereitet und durchgeführt.

Sprachcafé Kaffeeklatsch

Deutsch als Fremdsprache zu erlernen ist eine große Herausforderung, diese dann auch in den Alltag zu integrieren und Sprachkenntnisse weiter auszubauen, stellt für viele Neusprachler/innen eine Hürde dar. Das Sprachcafé Kaffeeklatsch bietet Frauen in einer kleinen Runde die Möglichkeit, sich auf Deutsch miteinander auszutauschen. Das Angebot wird von einer Dozentin des DRK Familienbildungswerk angeleitet. Aktuell findet das Angebot jeden Montag von 9:30 bis 11:00 Uhr in den Räumlichkeiten vom Integration-Kulturzentrum (IKZ e.V.) am Sandheider Markt statt.  Interessierte können sich über das Quartiersmanagement bei Frau Zinn für den Kurs anmelden.

Summer School Erkrath | LERNKISTE Erkrath

Durchführung: 2 Wochen in den Sommerferien, 1 Woche in den Herbstferien 2020

Von den pandemiebedingten Schulschließungen sind vor allem die jüngeren Generationen schwer betroffen. Im Gegensatz zu älteren Kindern fehlen Ihnen wichtige Selbstwirksamkeitsmöglichkeiten wie mediale Kompetenzen oder selbstständige Lernstrategien. Gemeinsam mit dem Verein Du-Ich-Wir haben das  Quartiersmanagement und die Abteilung Schule der Stadt Erkrath das Projekt „Summer School“ in den Sommerferien bzw. LERNKISTE in den Herbstferien ins Leben gerufen. In den von ein bis zwei Lehrkräften angeleiteten Gruppen hatten insgesamt etwa 240 Kinder aller Erkrather Grundschulen die Möglichkeit, Corona bedingt ausgefallenen Schulstoff nachzuarbeiten und weitere wichtige Lernerfahrungen zu machen. Zu der gelungenen Umsetzung hat auch das Engagement weiterer Institutionen beigetragen. Für den Transport der Kinder konnten der Verein Tinkerbell e.V. und die Interaktiv gGmbH gewonnen werden. Das Naturschutzzentrum Bruchhausen hat mit den Kindern naturnahe Experimente durchgeführt und das Restaurant „Hopmans Olive“ hat im Sommer mit gesunden Snacks die Lernzeit versüßt. Zum Abschluss erwartete die Kinder zudem Freikarten für das Schwimmbad, spendiert durch die Stadtwerke Erkrath sowie Freikarten vom Neandertal Museum.

Spielesommer Sandheide

Neben den Schulschließungen wurden im Zuge der Corona-Pandemie auch diverse Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche heruntergefahren. Um soziale Kontakte aufrecht zu erhalten, Freiräume zu schaffen und Kinder weiterhin in ihrer Entwicklung zu fördern, haben mehrere Institutionen das Programm „Spielesommer Sandheide“ erarbeitet. Über einen Zeitraum von sieben Wochen konnten die Kinder unter Einhaltung der Hygieneregeln täglich ein Spiel-, Bastel- oder Sportangebot nutzen. Die Angebote wurden jeweils an drei zentralen Orten in der Sandheide von unterschiedlichen Institutionen durchgeführt. An der Durchführung haben sich verschiedene Mitarbeitende der Stadtverwaltung (Soziale Stadt Sandheide, die SPFH, das Kinderhaus Sandheide, das Kinderparlament, der interkulturelle Berater und die Kinderschutzfachkraft) sowie die Vereine füreinander e.V., IKZ e.V., Du-Ich-Wir e.V. und der Sandheider Markt 4 You e.V. beteiligt. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

Sportplatz Kommune

Die Projektdurchführung im Rahmen des Bundesprogramms „Sportplatz Kommune – Kinder und Jugendsport fördern in NRW“ wurde aufgrund pandemiebedingter Umsetzungsschwierigkeiten auf die Programmjahre 2021/ 2022 verschoben. 

Erreichbarkeit sozialer Hilfen in Coronazeiten

Aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kam es insbesondere im Zeitraum der Lockdowns im Frühjahr und Herbst zu sehr eingeschränkten Öffnungszeiten sozialer Einrichtungen. Die meisten Einrichtungen und spezielle Hilfsangebote waren jedoch über Telefon, E-Mail oder per Onlineberatung weiterhin erreichbar. Um Menschen in Krisenzeiten auf diese Angebote aufmerksam zu machen, wurden mehrsprachige Plakate mit Kontaktdaten entworfen und an zentralen Orten im Quartier verteilt. 

Heimatgarten Sandheide

Der Heimatgarten Sandheide ist ein urbaner Nutzgarten an der Immermannstraße, der im September 2019 unter Einsatz verschiedener Vereine und helfenden Händen im Rahmen des Aktionstages der Wirtschaft errichtet worden ist. Seither wird er von den Initiatorinnen und Initiatoren weiter betreut. Neben einer Gelegenheit zum Anbau von Obst und Gemüse bietet er auch die Möglichkeit der Begegnung in der Nachbarschaft. Die Hochbeete können für einen geringen Beitrag für mindestens eine Gartensaison angemietet werden. Im Jahr 2020 konnten bereits 19 der 20 Beete vermietet werden.

Im Januar haben sich die Nutzerinnen und Nutzer gemeinsam mit dem Koordinationsteam zu einem „Wunsch-Punsch“ zusammengefunden, bei der an einer wärmenden Feuerschale, Wünsche und Ideen für den Gemeinschaftsgarten ausgetauscht wurden. Ein geplantes Frühlingsfest musste aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen abgesagt werden. Im August hat unter Wahrung der Hygienemaßnahmen ein kleineres Kennlernen stattgefunden. Gemeinsam wurden Schilder für die Beete gemalt, Unkraut gejätet, Wege installiert und Ideen besprochen. Ein abschließender Wunschwunsch zum Ende des Jahres wurde aufgrund der Pandemiesituation auf das Jahr 2021 verlegt.

Weitere Informationen zum Heimatgarten finden sich zudem in der Berichterstattung aus dem Jahr 2020 sowie auf der Facebookseite »Heimatgarten Sandheide«. Den Link zur Facebookseite finden Sie unter externe Links.

Filmprojekt "Die Sandheide - Ein Quartier, viele Gesichter"

Der im November 2019 abgedrehte Film wurde im Rahmen einer Premierenfeier im März 2020 der Öffentlichkeit präsentiert und online auf der Video-Plattform YouTube veröffentlicht. Im Rahmen des Filmprojektes haben sich zwölf Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Erfahrungen sowie ihren Wünschen und Vorstellungen für das Zusammenleben in der Sandheide auseinandergesetzt. Die Zusammenstellung verschiedener Perspektiven soll den Blickwinkel für eine durch Vielfalt und persönliche Lebensgeschichten geprägte Sandheide öffnen. Das Filmprojekt versteht sich als ein Aufruf für mehr Demokratie und richtet sich gegen Vorurteile und Diskriminierung im Quartier.  Begleitend wurde eine Broschüre sowie eine Fotoausstellung realisiert. Eine geplante Präsentation und thematische Aufarbeitung an den örtlichen Schulen musste aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen vorerst abgesagt werden.

Der Film wurde in Kooperation zwischen dem Quartiersmanagement Sandheide und den Integrationsbeauftragten der Stadt Erkrath entwickelt und aus Mitteln der Stadt Erkrath sowie dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ finanziert.

Einen Link zum Film finden Sie unter „Externe Links“.