Sprungziele
Seiteninhalt

Stadt verzichtet 2021 auf Gebühren in der Außengastronomie

Da die Infektionsschutzmaßnahmen von Bund und Ländern den normalen Betrieb von Restaurants, Kneipen, Cafés und ähnliche Einrichtungen seit längerer Zeit untersagen und auch weitere Einschränkungen nicht ausgeschlossen sind, wird die Stadt Erkrath in diesem Jahr auf die Erhebung von Gebühren für die Nutzung öffentlicher Flächen zur Außengastronomie verzichten.

Hierauf haben sich die Fraktionsvorsitzenden der politischen Parteien im Stadtrat einstimmig verständigt. Die erforderliche Zustimmung des Gremiums wird in der nächsten Sitzung im Februar erwartet.

Mit diesem Schritt sollen die lokalen Gastronomiebetriebe finanziell entlastet werden und ein wichtiges Signal der Unterstützung erfahren.