Sprungziele
Seiteninhalt

 Gedenktafel am Hochdahler Bahnhof eingeweiht

In Erinnerung an Hochdahls ersten Bahnhof haben Dr. Ralf Fellenberg, Herbert und Gottfried Bander sowie Sonnia Menke vom Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V. nun gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Schultz die Gedenktafel an der Eisenbahnunterführung Bergische Allee / Professor-Sudhoff-Straße eingeweiht.

Die Tafel steht unmittelbar vor den Mauerresten des ehemaligen Stationsgebäudes der Nordwest-Strecke von 1841, die bei Bauarbeiten im Jahr 2008 entdeckt wurden. Finanziert wurde die Tafel mit Fördermitteln aus dem sogenannten Heimat-Scheck.

„Mein herzlicher Dank gilt dem Verein, der mit seiner Initiative Geschichte in unserer Stadt sichtbar macht“, so Bürgermeister Christoph Schultz. „Die Eisenbahnstrecke hat maßgeblich zur Entwicklung von Erkrath und Hochdahl beigetragen. Durch die anschaulichen Informationen auf der Tafel wird dieses Stück Heimatzeugnis begreifbar.“