Sprungziele
Seiteninhalt

Erster Bauabschnitt der Stadtweiher- Entschlammung ausgeschrieben

Nach der Entwässerung und schrittweisen Austrocknung des Stadtweihers in Hochdahl ist nun die erste Ausschreibung zur Entschlammung des Stadtweihers erfolgt. Innerhalb von vier Wochen können sich Firmen für die Maßnahme bewerben und ein Angebot abgeben.

Die Entschlammung soll in zwei Schritten durchgeführt werden: Im ersten Bauabschnitt wird zunächst die Oberfläche des Weihers von Müll, Bauschutt etc. gereinigt. Anschließend wird der Schlamm von der Teichsohle gelöst und seitlich im Uferbereich aufgeschüttet und gelagert. Hierfür wurden Lagerplätze ausgewählt, die möglichst weit entfernt von der Bebauung liegen und durch große Sandsäcke gesichert und abgeschottet werden. Auf diese Weise soll der Schlamm vor der Entsorgung noch weiter entwässern und sich somit leichter abtransportieren lassen. Die Arbeiten sollen gemäß Vorgaben der Naturschutzbehörde zum Artenschutz ab Anfang Oktober beginnen und, in Abhängigkeit von der Witterung, bis Mitte Dezember fertiggestellt sein. Währenddessen wird der Stadtweiher ringsum mit einem Bauzaun gesichert. Die Wege um den Weiher herum bleiben aber weiterhin begehbar.

Im zweiten Schritt erfolgt nach der Selbstentwässerung das Verladen und Entsorgen des Schlammes. Diese Maßnahme ist für das Frühjahr 2021 angedacht, sofern das Wetter es zulässt.