Sprungziele
Seiteninhalt

Barrierefreier Umbau von Haltestellen geht voran

Ab Mitte Juni wird in Erkrath der barrierefreie, mobilitätsgerechte Umbau von 13 Haltestellen fortgeführt. Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten, beginnend mit der Immermannstraße, und dauern rund zwei bis drei Wochen pro Haltestelle. In Abstimmung mit der Rheinbahn werden für den jeweiligen Zeitraum Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Die Umbaumaßnahmen beinhalten Leistungen im Bereich der Asphalt- und Pflasterflächen einschließlich der Errichtung eines Blindenleitsystems und betreffen folgende Haltestellen:

  • Immermannstraße (beide Fahrtrichtungen)
  • Hattnitter Straße (beide Fahrtrichtungen)
  • Wagnerstraße (beide Fahrtrichtungen)
  • Fuhlrottstraße (beide Fahrtrichtungen)
  • Hochdahler Straße (beide Fahrtrichtungen)
  • Bongardstraße (Fahrtrichtung Millrath)
  • Erkrath Friedhof (Fahrtrichtung Erkrath S)
  • Trills (Fahrtrichtung Erkrath S)

Der Fachbereich Tiefbau ∙ Straße ∙ Grün bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmenden sowie Anlieger um Verständnis und entsprechende Aufmerksamkeit im Baubereich.