Sprungziele
Seiteninhalt

Stadt plant „Summer School Erkrath“ für Kinder

Die Stadtverwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem Erkrather Verein Du-Ich-Wir ein Konzept zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern entwickelt, die besonders unter dem coronabedingten Unterrichtsausfall leiden. In der „Summer School Erkrath“ sollen 105 besonders förderbedürftige Grundschulkinder der ersten und dritten Klasse über einen Zeitraum von zwei Wochen unentgeltlich elementare Lehrinhalte des vergangenen Schuljahres vermittelt bekommen und so vorhandene Defizite ausgleichen.

Die Auswahl der Kinder erfolgt in Absprache mit den jeweiligen Schulleitungen. Für das freiwillige Förderangebot in den Sommerferien sollen rund 25.000 Euro bereitgestellt werden. Für die Koordination und Durchführung des Programms ist der Verein Du-Ich-Wir vorgesehen, der in Erkrath über langjährige Erfahrung in der außerschulischen Bildung verfügt. Die Stadtverwaltung begleitet und unterstützt das Projekt aktiv. Das noch in Abstimmung mit den Schulleitungen stehende Konzept wird zunächst dem Haupt- und Finanzausschuss und anschließend dem Rat zum Beschluss vorgelegt.

Bürgermeister Christoph Schultz liegt das Förderangebot besonders am Herzen: „Durch die erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen und damit verbundenen Schulschließungen haben viele Kinder Nachholbedarf, insbesondere in der Sprachförderung. Mit der außerplanmäßigen Hilfe in den Sommerferien wollen wir die persönliche Entwicklung der Kinder stärken und zu einem Sprach- und Bildungsschub beitragen.“