Sprungziele
Seiteninhalt

Wahlperiode des Kinderparlamentes wird verlängert

Aufgrund der aktuellen Hygienevorgaben und des Abstandgebotes kann die nächste Sitzung des Kinderparlamentes nicht wie geplant stattfinden. Da für die Kinder durch die Corona-Pandemie ein Großteil ihrer Amtszeit verloren geht, wird die aktuelle Legislaturperiode bis in den Sommer 2021 verlängert. Der längere Verbleib im Kinderparlament ist freiwillig.

Auf diese Weise können Aktionen und Arbeitsgruppentreffen nachgeholt werden und auch die bisher geplanten Anträge können in einer Sitzung im Herbst eingebracht werden. Aktiv ist momentan zudem der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit, der fleißig Beiträge für den Blog des Kinderparlamentes schreibt. Interessierte finden ihn unter www.kipa-erkrath.de.

Dennoch werden trotz des aktuellen Stillstandes einige Projekte vorangetrieben: Nach einem Antrag in der letzten Sitzung kann in diesem Jahr voraussichtlich eine Mittelinsel für Fußgängerinnen und Fußgänger in der Morper Allee gebaut werden. So soll eine gefährliche Stelle auf dem Schulweg der Kinder zur Grundschule Erkrath sicherer gemacht werden.