Sprungziele
Seiteninhalt

Trotz Corona - Schulsanierungen gehen voran

Aufgrund der landesweiten Schulschließungen zur Eindämmung des Coronavirus bleiben aktuell auch in Erkrath die Gebäude und Hallen für Schülerinnen und Schüler geschlossen. Die Stadtverwaltung nutzte die Zeit, um bereits vor den Osterferien einige Sanierungsarbeiten durchzuführen, die sonst nur außerhalb der Schulzeiten möglich sind.

So wurden beispielsweise die Umkleiden und Duschen der Sporthalle Heinrichstraße in Alt-Erkrath erneuert. Auch die Flure bekamen dabei einen neuen Anstrich und erstrahlen nun wieder im neuen Glanz. Ähnlich erging es der Realschule Hochdahl: Hier wurde kurzerhand das Treppenhaus frisch gestrichen. Der Fachbereich Immobilienmanagement Bestandsbetreuung prüft derzeit, ob anknüpfend daran auch der Geräteraum der Sporthalle renoviert werden kann. Ebenfalls angelaufen sind Instandsetzungsarbeiten in der Grundschule Unterfeldhaus. Hierbei handelt es sich jedoch um eine für diesen Zeitraum geplante Sanierung der Sanitäranlagen. Dabei soll zeitgleich der Boden im Werkraum der Offenen Ganztagsbetreuung ausgetauscht werden. Die Arbeiten hierzu sollen im Juni abgeschlossen sein.

Auch Kindertagesstätten werden renoviert

Saniert werden weiterhin auch die städtischen Kindertagesstätten: Ob neuer Anstrich für die Turnhalle der Kita Willbeck, Erneuerung der Bodenbeläge in den Einrichtungen Kattendahl, Schinkel- sowie Fasanenstraße oder aber eine neue Kinderküche für die Gruppenräume der Kita Hochdahl-Mitte – die Liste der geplanten Handwerksarbeiten ist lang und wird Schritt für Schritt abgearbeitet.