Sprungziele
Seiteninhalt

Risikogebiete / Ein- und Rückreiseverkehr

Ein- bzw. Rückreisende aus Virusvarianten-Gebieten außerhalb Deutschlands müssen sich auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere Unterkunft begeben und dürfen diese zehn Tage nicht verlassen. Eine Verkürzung der Absonderungsdauer ist nur nach Vorlage eines negativen Testergebnisses und frühestens fünf Tagen nach der Einreise möglich. Betroffene müssen sich zudem beim Gesundheitsamt ihres Kreises bzw. ihrer kreisfreien Stadt melden – Personen aus dem Kreis Mettmann können hierfür auch das Online-Meldeformular nutzen. Eine Übersicht über aktuelle Risikogebiete, ebenso wie die aktuelle Coronaeinreiseverordnung des Landes NRW finden Interessierte unter „Externe Links“.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen mit zwingend dienstlichen Reisegründen sowie Personen, die sich auf der Durchreise befinden. Außerdem kann man sich durch Vorlage eines negativen Corona-Tests bei Einreise, der nicht älter als 48 Stunden ist, von der Quarantäne befreien lassen.