Sprungziele
Seiteninhalt

Veranstaltungen in Erkrath

Große Festveranstaltungen wie zum Beispiel Straßenfeste oder Schützenfeste sind mindestens bis zum 31.10.2020 untersagt.

Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 100 Personen können seit dem 15.06.2020 grundsätzlich wieder stattfinden, dazu zählen Kulturveranstaltungen wie Theater, Kabarett, Oper und Kino sowie Jahreshaupt- und Mitgliederversammlungen.

Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter wie Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags- und Abschlussfeiern sind mit höchstens 50 Teilnehmern zulässig.

Erlaubt sind zudem Blutspendetermine, Aufstellungen zur Kommunalwahl sowie Gottesdienste und religiöse Veranstaltungen – diese Veranstaltungen dürfen unter Auflagen stattfinden.

Auflagen für Bestattungen

Bestattungen können unter den aktuell geltenden Versammlungsregeln stattfinden, wobei das Abstandsgebot sowie die Hygieneregeln zu beachten sind.

Abgesagte städtische Veranstaltungen im Überblick

Bis auf weiteres werden alle städtischen Veranstaltungen abgesagt. Das gilt sowohl für Kulturveranstaltungen wie auch für Veranstaltungen der städtischen Institutionen wie Stadtbücherei, Jugendmusikschule oder Volkshochschule.

Ausweichtermine

  • Der Kabarettabend mit Sebatian Pufpaff wird am 30.09.2020 nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Der Kabarettabend mit Jürgen B. Hausmann wird am 21.10.2020 nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Das Kindertheaterstück „Angsthase, Pfeffernase“ wird am 18.05.2021 nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Das Theaterstück „Spatz & Engel“ wird am 04.05.2021 nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Der Juni-Termin des Trödelmarktes im Bürgerhaus wird am 14.11.2020 nachgeholt. Die Standplatzkarten behalten ihre Gültigkeit.

Rückerstattung bei abgesagten Kulturveranstaltungen

Informationen für Inhaberinnen und Inhaber von Einzelkarten

Inhaberinnen und Inhaber von Einzelkarten senden ihr Ticket unter Angabe von Vor- und Zuname, Anschrift, Telefonnummer (tagsüber erreichbar) sowie Kontoverbindung an Stadt Erkrath, Kulturabteilung, Bahnstraße 16, 40699 Erkrath. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Zur Prävention der Ausbreitung des Coronaviruses bittet die Kulturabteilung um postalische Zusendung. 

Für Standplatzkarten von Trödelmärkten gelten die gleichen Bedingungen wie für Einzeltickets.

Ticketinhaberinnen und Ticketinhaber, die ihre Eintrittskarte in nicht städtischen Vorverkaufsstellen wie Eventim oder Neanderticket erworben haben, wenden sich für eine Rückerstattung bitte an die entsprechende Vorverkaufsstelle. Die Kulturabteilung bittet um Geduld bei der Abwicklung dieses großen administrativen Aufwandes.

Information für Inhaberinnen und Inhaber von Abonnements  

Abo-Inhaberinnen und Abo-Inhaber erhalten ebenfalls eine anteilige Rückerstattung. Die Kulturabteilung bittet um Verständnis, dass die Rückerstattung – aufgrund der noch ungeklärten Situation künftiger Großveranstaltungen – voraussichtlich erst nach Abschluss der Theatersaison 2019/2020 erfolgt.

Ob die noch ausstehenden Kulturveranstaltungen der Saison 2019/2020 wie geplant durchgeführt werden können, wird derzeit noch mit dem Kreisgesundheitsamt abgestimmt. Informationen hierzu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.