Sprungziele
Seiteninhalt

Risikogebiete / Handeln im Verdachtsfall und Diagnosezentren

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zum Vorgehen im Verdachts- bzw. Krankheitsfall.

Risikogebiete / Ein- und Rückreiseverkehr

Ein- bzw. Rückreisende aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands müssen sich auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere Unterkunft begeben und dürfen diese 14 Tage nicht verlassen. Sie müssen sich beim Gesundheitsamt ihres Kreises bzw. ihrer kreisfreien Stadt melden – Betroffene aus dem Kreis Mettmann können hierfür auch das Online-Meldeformular nutzen. Eine Übersicht über aktuelle Risikogebiete finden Interessierte unter „Externe Links“.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen mit zwingend dienstlichen Reisegründen sowie Personen, die sich auf der Durchreise befinden. Außerdem kann man sich durch Vorlage eines negativen Corona-Tests bei Einreise, der nicht älter als 48 Stunden ist, von der Quarantäne befreien lassen.

Bei Verdacht: Hausarzt kontaktieren und Quarantäne einhalten

Personen mit Symptomen, die mit COVID-19 in Verbindung gebracht werden, wenden sich bitte in erster Linie an ihren behandelnden Hausarzt. Zudem hat der Kreis Mettmann am 10.11.2020 eine Allgemeinverfügung zur Anordnung von Quarantäne für positiv auf Corona getestete Personen und deren Haushaltsangehörige sowie für symptomatische Personen bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses erlassen. Weitere Informationen dazu gibt es hier. Betreffende Personen nutzen zur Wahrung der Meldepflicht bitte das entsprechende Meldeformular des Kreises Mettmann. Eine vereinfachte Übersicht der neuen Quarantäne-Regeln finden Sie hier.

Das Service-Telefon des Kreises Mettmann ist vorrangig zur Abklärung eines möglichen Untersuchungsbedarfs da und kann keine medizinische Beratung leisten. Die Hotline ist wochentags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr und samstags sowie sonntags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr unter der Rufnummer 02104 993535 erreichbar.

WALK-IN-Teststation in Hilden und Ratingen eröffnet

Zusätzlich können sich Personen aus dem Kreis Mettmann auch ohne Anmeldung sowohl aus eigenem Antrieb (also auf eigene Kosten) als auch nach Überweisung durch niedergelassene Ärzte in den WALK-IN-Teststationen am Hildorado in Hilden oder am Ostbahnhof in Ratingen testen lassen. Die Teststation in Hilden ist montags bis freitags von 08:30 bis 17:00 Uhr, die Teststation in Ratingen von 08:30 bis 16:30 Uhr zu erreichen. Samstags haben beide Teststationen von 8:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen dazu finden Interessierte hier.

Info-Hotline der Landesregierung

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat zudem eine Hotline für allgemeine Fragen zum Coronavirus und zur Vorbeugung geschaltet. Zu erreichen ist diese montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0211 911-91001.

Eine Übersicht über Risikogebiete und aktuelle Fallzahlen sowie weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie zudem unter „Externe Links“.