Sprungziele
Seiteninhalt

Jurierung zur Jubiläumsausstellung abgeschlossen

Im Lokschuppen findet im November zum 25. Mal die Gemeinschaftsausstellung Erkrather Künstlerinnen und Künstler statt. Zum Jubiläum haben sich 51 Kunstschaffende mit insgesamt 242 Werken zur Jurierung angemeldet. Im Vergleich zum letzten Jahr wurden dabei wesentlich mehr Skulpturen eingereicht sowie zwei „partizipative“ Kunstwerke, die erst durch die Beteiligung des Publikums entstehen.

Am 05.09.2019 begutachtete eine neue Jury die Werke im Bürgerhaus Hochdahl. Nach weitgehender Konstanz der Besetzung in den letzten Jahren hatte das städtische Kultur-Team das Jubiläum zum Anlass genommen, einen Wechsel in der Jurybesetzung vorzunehmen. Mit großem Dank wurde das bisherige Team verabschiedet, das sich langjährig und tatkräftig engagiert hatte. Mit Sibylle Mall (Gründerin und Vorstandsmitglied Fotoraum Köln e.V.), Felicitas Lensing-Hebben (Vorstandsmitglied der Gedok A46, Düsseldorf) und Dirk Balke (Künstler und Galerist aus Düsseldorf und Solingen, Galerie Art-Eck) wurde nun eine Jury zusammengestellt, die überregional verankert ist. Interdisziplinär schöpften die Mitglieder aus dem Wissen ihres jeweiligen Fachgebiets und ihrer Erfahrung aus der institutionellen Arbeit mit zeitgenössischer Kunst, um eine unabhängige und fundierte Auswahl zu treffen.

Breit gefächertes Repertoire der Erkrather Künstlerinnen und Künstler

Die sachkundigen Jurymitglieder erwartete ein breites Spektrum der Kunstsparten. Neben Malerei, Zeichnung und Druckgrafik wurden Collagen, Fotografien sowie Plastiken, Objektinstallationen und Skulpturen vorgestellt. Abgesehen von klassischen Werkstoffen wie Öl, Acryl, Graphit, Holz und Stahl verwendeten die Künstlerinnen und Künstler für ihre Arbeiten Magnetbänder aus Musik- und Videokassetten, Wachs, Dünensand oder eine Radfelge.

Die Jury beurteilte die Werke nach fachlicher Qualität. Weiterhin sollte das Werk ohne Erklärungen überzeugen, eine eigene Aussage haben und für sich stehen können. Demnach entschied sich die Jury für insgesamt 36 Kunstwerke von 18 Personen – darunter zwei Künstlerinnen, die zum ersten Mal an der Gemeinschaftsausstellung teilnehmen.

Jubiläumsausstellung im Lokschuppen Hochdahl

Die Jubiläumsausstellung wird von der Stadt Erkrath vom 15. bis 18.11.2019 veranstaltet, mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Düsseldorf und des Fördervereins neanderland KULTUR e.V. Die Vernissage findet am Freitag, den 15.11.2019, ab 19:00 Uhr im Lokschuppen Hochdahl statt, Ziegeleiweg 1-3. Die Ausstellung ist an drei Tagen geöffnet:

Samstag, 16.11.2019, von 11:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag, 17.11.2019, von 11:00 bis 19:00 Uhr
Montag, 18.11.2019, von 10:00 bis 16:00 Uhr (für angemeldete Schulklassen ab 08:30 Uhr)