Sprungziele
Seiteninhalt

Aktionstag der Wirtschaft 2019

In einer Woche ist es wieder so weit: Unternehmen aus der Erkrather Wirtschaft setzen sich am „Aktionstag der Wirtschaft“ für gemeinnützige Projekte im gesamten Stadtgebiet ein. Bereits zum siebten Mal bringt das Engagement für Erkrath Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen, um gemeinsam etwas Besonderes zu schaffen.

Bunte Projekte für Groß und Klein

Am 13.09.2019 befassen sich 42 Unternehmen mit insgesamt 32 einzelnen Projekten. Dazu zählt in diesem Jahr beispielsweise der große „Heimatgarten“, der in der Sandheide angelegt werden soll und aus sechs kleineren Einzelprojekten besteht. Hier entsteht eine Begegnungsfläche von Menschen aller Kulturen und Generationen. An der Grundschule Willbeck wird eine Wand verschönert und mit Elmar, dem bunten Elefanten verziert. Die Kita Hochdahl-Mitte hat sich mit einem Fortsetzungsprojekt beworben und möchte nach der Einrichtung einer Bibliothek im letzten Jahr nun noch eine Outdoor-Leseecke für die Kinder schaffen.

Im Anschluss an den Aktionstag gibt es abends eine Party für alle Helferinnen und Helfer. In der Brügger Mühle werden auch die Gewinner des „Wettbewerbs der besten Ideen“ gekürt, wo außergewöhnliche Projektideen prämiert werden. Zudem gibt es eine Tombola mit tollen Preisen für alle Unternehmensmitarbeitenden, die am Aktionstag kräftig angepackt haben.

Über den Aktionstag

Der Aktionstag wurde 2013 vom Wirtschaftskreis Erkrath e.V. ins Leben gerufen, in enger Kooperation mit der Stadt sowie der Kreissparkasse Düsseldorf. Jedes Jahr erarbeiten Vereine und Einrichtungen gemeinnützige Projekte, für die sich ein oder mehrere Unternehmen anmelden. Mitarbeitende von Unternehmen melden sich freiwillig für den Aktionstag und packen mit an. Das bewährte Konzept profitiert inzwischen von den gewachsenen Strukturen und der gegenseitigen Unterstützung – so engagieren sich inzwischen in einigen Projekten Einrichtungen untereinander füreinander.