Sprungziele
Seiteninhalt

Abschied von der Wochenpost

Ende Juli verkündete die Lokalzeitung „Wochenpost“ kurzfristig die Einstellung der Publikation. Bürgermeister Christoph Schultz verabschiedete sich persönlich von Redakteur Olaf Pieper und bedankte sich für die redaktionelle Arbeit in den vergangenen Jahren: „Dass die Zeitung nach 37 Jahren so plötzlich eingestellt wird ist sehr traurig, hier kann man vom Ende einer Ära sprechen. Die Wochenpost war ja auch eine Plattform für Vereine und Verbände, die mit ihren Neuigkeiten und Veranstaltungen an die Öffentlichkeit treten wollten. Dass die freie Presse wieder ein Stück schrumpft, ist bedauerlich.“

Die Probleme waren nicht unbemerkt geblieben: Der Anzeigenteil stieg stetig und die Berichterstattung konnte trotz innovativer Reportageideen kaum Schritt halten. Zudem wurde das Verteilersystem immer unzuverlässiger. Nun müssen sich Olaf Pieper und seine 20 Kolleginnen und Kollegen nach etwas anderem umschauen. „Ich war zwar nur anderthalb Jahre für die Erkrather Ausgabe zuständig, aber die Zeit hier war sehr schön. Es gab immer viel zu erleben und ich konnte mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie mit Stadtverwaltung und der Politik viele interessante Gespräche führen“, verabschiedet sich Pieper von Erkrath.