Sprungziele
Seiteninhalt

Was zeigen die Starkregengefahrenkarten?

In den Starkregengefahrenkarten werden die maximalen Wasserstände bei verschiedenen Niederschlagsereignissen im Stadtgebiet Erkrath dargestellt.

Die Überflutungshöhen und die räumliche Ausdehnung werden über Blautöne dargestellt. Die erste der vier Klassen (Wassertiefe geringer als 10 Zentimeter) wird transparent dargestellt. Flächen, die nicht farblich dargestellt sind, können jedoch trotzdem überflutet werden (Simulation). In den weiteren Klassen sind die Wasserstände 10 bis 30 Zentimeter, 31 bis 50 Zentimeter und mehr als 50 Zentimeter in blauen Farbabstufungen dargestellt.

Im Portal IRIS sind drei Starkregenereignisse (SRI 7, SRI 9 und SRI 12) über die Wolken, die Niederschlagsereignisse symbolisieren, anwählbar. Mit dem Starkregenindex (SRI) können die Ereignisse auf einer Skala von 1 bis 12 eingeordnet werden. Ähnlich erfolgt die Klassifikation bei der Richter-Skala für Erdbeben. Damit wird die Bewertung von Starkregen anschaulicher und die Risikokommunikation für die Bürgerinnen und Bürger verständlicher. Eine Abbildung des Starkregenindex liegt unter „Dokumente” ab.

Die Nutzerin und der Nutzer haben die Möglichkeit, zwischen drei Hintergrundkarten zu wählen. Zusätzlich können verschiedene Informationen aus der Ebene Liegenschaften dargestellt werden.