Sprungziele
Seiteninhalt

25. Sportlerinnen- und Sportlerehrung der Stadt Erkrath

Erkraths Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften waren auch in den Jahren 2017 und 2018 überaus erfolgreich und vertraten ihr Stadt von Kreismeisterschaften angefangen bei Landes-, Deutschen- sowie Europa- oder sogar Weltmeisterschaften.

Nun wurden die insgesamt 21 Sportlerinnen, 32 Sportler sowie acht Mannschaften von Bürgermeister Christoph Schultz, der stellvertretenden Bürgermeisterin Sabine Lahnstein sowie Ekkehart Stotz, Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Sport, für ihre sportlichen Höchstleistungen im Rahmen der 25. Sportlerinnen- und Sportlerehrung der Stadt Erkrath in der Stadthalle geehrt.

Titel reiht sich an Titel

Die erfolgreichste Sportlerin der Jahre 2017 und 2018 ist Christina Berg von der Kampfkunstschule Yen. Sie wurde mit gerade einmal 22 Jahren unter anderem für ihren Weltmeistertitel ebenso wie für mehrere 1. und 2. Plätze bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften ausgezeichnet. Der erfolgreichste Sportler dieser Jahre wurde ihr Teamkollege Pascal Schilmischkis. Als mehrfacher Weltmeister und mit einem Titel in fast jedem bestrittenen Wettbewerb gehört er nachweislich zu Erkraths erfolgreichsten Sporttreibenden.

Weitere Ehrungen erhielten neben der Kampfkunstschule Yen die Floorball-Mannschaft des TSV Hochdahl, die Fußballmannschaft des FC Parea Schimmelbusch, der Tae-Kwon-Do-Club Hochdahl sowie Turnerinnen und Karateka des TUS Erkrath. Zudem würdigten die Laudatoren die Leistungen von mehreren Einzelsportlern: Bogenschützin Ulrike Goertz, Leichtathletin Nicole Hilse, Leichtathlet Dr. Thomas Hilse, Kyudoka Hannelore Heid-Dauner sowie Sportangler Andreas Bruthier und Showtänzer Ben Schulte. Die Dressur- und Springreiterinnen des Reit- und Fahrvereins Niermannshof erhielten ihre Urkunden einen Tag später von Christoph Schultz und Sabine Lahnstein im Rahmen des Sommerturniers „Erkrather Classics“.

Sportliche Grundschule

Eine besondere Auszeichnung erhielt die städtische Grundschule Sandheide: die Schule wurde für ihre hohe Zahl an Schülerinnen und Schülern mit absolvierten Sportabzeichnen geehrt. Stadtsportverbandsvorsitzende Edeltraud van Venrooy lobte den vorbildlichen Einsatz, Kinder schon früh für eine gesundheitsbewusste Lebensweise zu begeistern.

Umrahmt wurde die Ehrung in der Stadthalle Erkrath von Darbietungen der Schule für Musik, Tanz und Theater Iris Graf sowie der Kampfkunstschule Yen.