Sprungziele
Seiteninhalt

Sonne im Tank

Das Elektro-Auto gilt als Weg zu sauberer Mobilität. Aber solange noch teilweise Kohlestrom in den Motor fließt, macht das doch eigentlich keinen Unterschied, oder? Doch, wie Energieberater Thomas Bertram von der Verbraucherzentrale NRW weiß: „Ein Elektroauto verbraucht weniger Energie als vergleichbare Wagen mit Verbrennungsmotor. Schon deshalb verursacht es weniger CO2-Ausstoß und produziert viel weniger Abwärme. Lädt man das E-Auto dann noch mit der Kraft der Sonne, wird dieser Vorteil fürs Klima natürlich noch viel größer.“

Genau auf diese Kombination aus Photovoltaik und E-Auto zielt die Kampagne „Sonne im Tank“ der Verbraucherzentrale. In Erkrath erhält die Aktion Unterstützung von der Stadtverwaltung, vor allem durch Klimaschutzmanagerin Lena Brümmer und Kristian Kuylaars, Sachgebietsleiter für Umwelt und Abfallwirtschaft.

Wie gut sich das eigene Dach für eine Photovoltaikanlage eignet, können Erkrather Bürgerinnen und Bürger im Solarkataster des Kreises Mettmann prüfen. Wird es konkreter, empfiehlt sich eine Beratung zu Solarstrom als Vor-Ort-Termin. Diese kostet bei einer Anmeldung bis zum 31.07.2019 nur 30 statt der üblichen 60 Euro. Bei einer solchen Beratung wird das Eigenheim auf seine Eignung für eine Photovoltaikanlage geprüft. Nach der Prüfung fasst ein ausführliches Protokoll die entstandenen Ergebnisse und Empfehlungen zusammen.

Eine Angebotsprüfung, Beratung zu Fördermöglichkeiten oder Initialberatung zum richtigen Umgang mit dem Solarkataster gibt es kostenlos bei der monatlichen Energieberatung im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105-107. Der nächste Termin findet am Mittwoch, den 17.04.2019, von 15:00 bis 18:00 Uhr in Modulraum 1 statt und wird von Energieberater Thomas Bertram durchgeführt. Eine Voranmeldung und Terminreservierung kann bei Klimaschutzmanagerin Lena Brümmer erfolgen, die Kontaktdaten stehen unter „Ansprechperson“ zur Verfügung. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung für verschiedene Beratungen gibt es bei der Verbraucherzentrale NRW unter 02173 8492 505 oder 0211 33996 555 sowie unter www.verbraucherzentrale.nrw/sonne-im-tank bzw. langenfeld.energie@verbraucherzentrale.de.