Sprungziele
Seiteninhalt

Freigabe des Haushalts der Stadt Erkrath für 2019

Die Kommunalaufsicht des Kreises Mettmann hat mit Verfügung vom 03.04.2019 den Haushalt 2019 der Stadt Erkrath zur Kenntnis genommen und die vorgesehene Verringerung der allgemeinen Rücklage in Höhe von rund 0,58 Millionen Euro genehmigt.

Das geplante Defizit für 2019 beträgt zwar rund 1,76 Millionen Euro, kann aber zum überwiegenden Teil aus der aus dem Jahresüberschuss 2017 gebildeten Rücklage in Höhe von rund 1,18 Millionen Euro gedeckt werden. Da die Bekanntmachung des Haushaltes 2019 bereits am 04.04.2019 im Amtsblatt der Stadt Erkrath erfolgte, entfallen ab sofort die Vorgaben der vorläufigen Haushaltsführung.

Kämmerer Thorsten Schmitz betont, dass in den vergangenen Jahren mit viel Engagement und hohem Aufwand zwar eine erhebliche Verbesserung und damit verbunden eine leichte Entspannung der finanziellen Lage erreicht wurde. Dennoch könne man nicht von einer entspannten Haushaltssituation sprechen. Zukünftig sind weiterhin alle Möglichkeiten der Haushaltskonsolidierung auszuschöpfen und umzusetzen, indem intensiv alle Sparansätze oder Einnahmesteigerungen realisiert und die zur Verfügung stehenden Mittel besonders wirtschaftlich und nachhaltig eingesetzt werden.

Der Haushalt und erläuternde Dokumente werden zeitnah auf der städtischen Website zur Verfügung gestellt.