Sprungziele
Seiteninhalt

Briefwahl zur Europawahl

An der Europawahl kann auch per Briefwahl bereits im Vorfeld des Wahltages teilgenommen werden. Dazu wird ein Wahlschein benötigt, der bei der Stadt Erkrath beantragt wird. Der Antrag kann digital über den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung, dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung übersandten Vordruck, formlos schriftlich, per E-Mail an das Postfach wahlen@erkrath.de oder per Fax an 0211 2407-1009 sowie persönlich mündlich, jedoch nicht telefonisch, gestellt werden.

Der Antrag muss dabei mindestens die folgenden Informationen erhalten:

  • Vor- und Familienname
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift.

Der Antrag kann bis Freitag, den 07.06.2024, 18.00 Uhr, gestellt werden. Im Falle einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung ist die Beantragung eines Wahlscheines auch bis noch zum Wahltag um 15:00 Uhr möglich. Die Vertretung von Wahlberechtigten zur Beantragung von Wahlscheinen und Abholung von Wahlunterlagen durch einen dazu ausdrücklich Bevollmächtigten ist möglich.

Die Rücksendung von Wahlbriefen erfolgt portofrei durch die Deutsche Post AG. Der Wahlbrief kann auch im Rathaus abgegeben oder in den Hausbriefkasten eingeworfen werden. 

Briefwahlunterlagen müssen am Wahltag spätestens bis 18:00 Uhr im Rathaus der Stadt Erkrath eingegangen sein. Die Briefkästen der städtischen Einrichtungen werden am Sonntag im Laufe des Tages letztmalig geleert.