Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebot Fachbereichsleitung Immobilienmanagement Bestandsbetreuung

Die Stadt Erkrath – eine Mittelstadt mit rund 46.000 Einwohnern in der reizvollen niederbergischen Landschaft und verkehrsgünstig unmittelbar angrenzend an die Landeshauptstadt Düsseldorf gelegen – sucht zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine Fachbereichsleitung (w / m / d) für den Fachbereich Immobilienmanagement Bestandsbetreuung.

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Die Stadt Erkrath steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen bei der Unterhaltung, Entwicklung und Ergänzung der kommunalen Gebäudeinfrastruktur. Für diese anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe suchen wir eine Führungspersönlichkeit für den Immobilienbereich Bestandsbetreuung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung des Fachbereichs mit zurzeit ca. 22 Beschäftigten und zwei Abteilungen (Technisches Immobilienmanagement und kaufmännisches Immobilienmanagement)
  • Betrieb, Überwachung, Unterhaltung, Pflege, Instandhaltung sowie Sanierung sämtlicher städtischer Gebäude einschließlich Bedarfsplanung und Prioritätensetzung in enger Abstimmung mit den Gebäudenutzern
  • Entwicklung bzw. Fortschreibung von Zielen und Arbeitsschwerpunkten des Fachbereichs einschließlich Produktverantwortung, Budgetplanung und Budgetüberwachung
  • Vorstellung von Planungen und Projekten in den verwaltungsinternen und politischen Gremien sowie in der Öffentlichkeit
  • Haushalts-, Vergabe- und Vertragswesen für den Fachbereich einschließlich Kauf-, Miet- und Pachtverträge

Wir bieten Ihnen: 

  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer abwechslungsreichen und interessanten Tätigkeit
  • Arbeiten in einer facettenreichen Stadt angrenzend an die Landeshauptstadt Düsseldorf und gleichzeitig Tor zum Bergischen Land
  • Gestaltungspielraum und Verantwortung in inhaltlicher und organisatorischer Hinsicht
  • die Möglichkeit, Veränderungsprozesse innerhalb des Fachbereichs mitzugestalten
  • teamorientiertes Arbeiten
  • Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern sowie Entscheidern
  • flexible Arbeitszeiten mit Kernarbeitszeiten
  • eine persönliche Gesundheitsförderung im Rahmen des Gesundheitsmanagements mit kostenloser Beratung durch die Firma EAP Assist
  • ein vergünstigtes Firmenticket
  • leistungs- und/oder erfolgsorientierte Bezahlung (LoB) nach dem TVöD
  • attraktive betriebliche Altersversorgung durch die rheinische Zusatzversorgungskasse (ZVK)
  • regelmäßige Personalentwicklungsgespräche und individuelle Angebote zur fachlichen Weiterbildung.

Was erwarten wir von Ihnen

Wir erwarten von Ihnen: 

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (TH / TU) bzw. Master der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Hochbau oder Architektur
  • eine ausgeprägte Führungskompetenz
  • gute Kenntnissen in der Projektsteuerung
  • fundierte Kenntnis des öffentlichen und privaten Baurechts, der kommunalen Immobilnenwirtschaft, der Bautechnik und der Baugestaltung sowie des öffentlichen Vergaberechts (VOB, VOF) und der HOAI
  • mehrjähriger einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise in der öffentlichen (idealerweise kommunalen) Bauverwaltung
  • Organisationsgeschick und strategisches, zielorientiertes Handeln
  • wirtschaftliches, kostenbewusstes und zukunftsgerichtetes Vorgehen

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Die Vergütung kann bis zur Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. bis zur Besoldungsgruppe A 14 des Landesbesoldunggesetes NRW (LBesG NRW) erfolgen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden für tariflich Beschäftigte bzw. 41 Stunden für Beamtinnen und Beamte. Die Stelle ist nicht teilbar.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 02.07.2019.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. In unterrepräsentierten Bereichen sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 65/00/03/19/500
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.