Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebot Sozialarbeit / Sozialpädagogik

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischen Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum 01.03.2021 befristet bis zum 21.06.2021 für die pädagogische Fachberatung in der Tagespflege im Fachbereich Jugend eine Sozialarbeiterin bzw. eine Sozialpädagogin / einen Sozialarbeiter bzw. einen Sozialpädagogen (w / m / d) mit einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Sozialpädagogik/  Sozialarbeit (Diplom oder Bachelor).

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Der Fachbereich Jugend der Stadt Erkrath bietet derzeit Kinderbetreuung zusätzlich zu den Kindertagesstätten durch 80 Tagespflegepersonen und in 16 Großtagespflegen an. Die weitere Aufstockung des Angebotes ist insbesondere in Bezug auf den Rechtsanspruch für die Betreuung von Kindern im Alter von unter 3 Jahren beabsichtigt. Um Tagespflege qualitativ zu gestalten, ist eine fachliche Begleitung der Tagespflegepersonen und der Betreiber von Großtagespflegen über die grundlegende Qualifizierung hinaus unbedingt erforderlich. Der Prozess der passgenauen Vermittlung, der Berücksichtigung individueller Wünsche aller Beteiligten, der Konfliktbewältigung, der Vertretungsregelung, sowie der fachlichen Beratung müssen durch eine zusätzliche pädagogische Fachkraft gestützt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Akquise von Tagespflegepersonen
  • Erteilung und Entzug von Erlaubnissen in der Kindertagespflege und Großtagespflege einschließlich fortlaufender Überprüfung und Eignungsfeststellungen von Tagespflegepersonen
  • Beratung, Information und Begleitung der Tagespflegepersonen
  • Beratung, Information und Begleitung der Personensorgeberechtigten
  • Vermittlung einer adäquaten Betreuung
  • Festlegung des Betreuungsumfangs für die Tagespflegepersonen
  • Festlegung des Betreuungsumfangs für die Personensorgeberechtigten
  • Organisation von Urlaubs- und Krankheitsvertretung
  • Qualifizierung, Fortbildungen und Vernetzung aller Tagespflegepersonen
  • Festlegung und Fortschreibung von Qualitätskriterien in der Kindertagespflege

Was erwarten wir von Ihnen

Was wir von Ihnen erwarten: 

Neben der erforderlichen Ausbildung wird eine belastbare Persönlichkeit erwartet, die in der Lage ist, Kenntnisse aus den Bereichen Recht, Pädagogik und Wirtschaftlichkeit konsequent anzuwenden.

Insbesondere sind Fachkenntnisse zur U3-Betreuung, Bildung und Erziehung von Vorteil. Erwartet werden besonders in Krisensituationen eine klare und verlässliche Haltung und eine entsprechende Kommunikationskompetenz.

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Eine Eingruppierung kann bis Entgeltgruppe S 11b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD SuE) erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen. 

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 21.06.2021 für die Dauer des Mutterschutzes der derzeitigen Stelleninhaberin. Für die sich anschließende Elternzeit ist bei persönlicher und fachlicher Eignung eine entsprechende Weiterbeschäftigung für voraussichtlich weitere eineinhalb Jahre beabsichtigt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden für tariflich Beschäftigte.Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 14.03.2021.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Qualifizierte Bewerbungen sowohl von Frau und Mann sind daher wünschenswert, um einen ausgewogenen Anteil von weiblichen und männlichen Fachkräften zu erreichen bzw. sicherzustellen.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 51-1-001-2021
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.