Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebot Vermessungsingenieurin / Vermessungsingenieur

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischer Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.05.2022 mit anschließender Möglichkeit der Vertragsentfristung für den Fachbereich Stadtplanung ∙ Umwelt ∙ Vermessung eine Vermessungsingenieurin / einen Vermessungsingenieur (w / m / d).

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • RIS/GIS Koordination und Bearbeitung, Teilnahme an entsprechenden Arbeitskreisen des Kreis Mettmann
  • Betreuung des gesamten Vermessungswesens innerhalb der Verwaltung
  • Führung und Laufendhaltung des städtischen Höhenverzeichnisses
  • Prüfung Vorkaufsrechte
  • Erstellung von Grunderwerbsplänen und Begleitung der Verfahren
  • Betreuung und administrative Bearbeitung des städtischen Auskunftssystems (RIS/ GIS) “IRIS“
  • Betreuung und administrative Bearbeitung der kleinräumigen Gebietsgliederung KGG; Aktualisierung der MESO-Datenbank
  • Datenbetreuung; Meldung und Austausch mit der Kreisverwaltung Mettmann
  • Betreuung und Bearbeitung der Hausnummernübersicht unter Einbeziehung MESO und KGG
  • Straßennamenvergabe
  • Bearbeitung der regelmäßigen Luftbildbefliegung in Kooperation der kreisangehörigen Gemeinden
  • Flächenanalysen anhand Flächennutzungsplan und Bebauungsplan; Betreuung des Siedlungsmonitorings und des Baulückenkatasters

Was erwarten wir von Ihnen

Folgende Anforderungen sind unverzichtbar: 

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Vermessungswesen bzw. Geodäsie / Geoinformatik (Dipl. Ing. (FH) / Bachelor)
  • einschlägige praktische Erfahrung mit der Betreuung von RIS/GIS
  • gute Kenntnisse von CAD-Programmen (Autodesk CIVIL/ MAP)
  • fundierte Berufserfahrung im Bereich der Ingenieurvermessung
  • fundierte Berufserfahrung im Bereich der Katastervermessungen

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen und kann bis zur Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen.

Die Stelle ist mangels verfügbarer Planstelle bis zum 31.05.2022 befristet. Bei fachlicher und persönlicher Eignung wird eine anschließende Vertragsentfristung angestrebt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2021.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Qualifizierte Bewerbungen sowohl von Frau und Mann sind daher wünschenswert, um einen ausgewogenen Anteil von weiblichen und männlichen Fachkräften zu erreichen bzw. sicherzustellen.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 61-4-2021
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.