Sprungziele
Seiteninhalt

Ehrenamtler als Richterin bzw. Richter gesucht

Die Stadt Erkrath sucht Bewerberinnen und Bewerber für die Tätigkeit als ehrenamtliche Richterin bzw. ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Düsseldorf, am Verwaltungsgericht Düsseldorf und am Oberverwaltungsgericht Münster. Für einen Berufungszeitraum von fünf Jahren beginnend ab dem 01.05.2025 werden Personen gesucht, die Interesse an dieser verantwortungsvollen Position haben.

Bewerberinnen und Bewerber für das Ehrenamt müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 25. Lebensjahr vollendet haben. Der Wohnsitz der Freiwilligen muss innerhalb des Gerichtsbezirkes liegen. Zudem sollte sich nur um das Amt bewerben, wer auch genügend Zeit für ein solches Ehrenamt mitbringt und den Ladungen vor Gericht Folge leisten kann.

Bestimmte Berufsgruppen, wie z. B. Berufsrichterinnen und Berufsrichter, verbeamtete Personen und Angestellte im öffentlichen Dienst sowie Berufssoldaten, Rechtsanwälte und Notarinnen bzw. Notare, dürfen nicht zum ehrenamtlichen Richtamt berufen werden.

Der Einsatz erfolgt mehrmals jährlich am Sozialgericht Düsseldorf, bzw. am Verwaltungsgericht Düsseldorf oder am Oberverwaltungsgericht Münster. Eine Bezahlung erfolgt nicht; Ehrenamtlern steht allerdings eine Entschädigung für den Verdienstausfall sowie eine Aufwandsentschädigung zu.

Bewerbungen können noch bis Freitag, den 29.03.2024, per Mail an pressestelle@erkrath.de geschickt werden. Die notwendigen Vordrucke sind unter „Dokumente“ hinterlegt.  Sofern eine Bewerberin oder ein Bewerber formell in Betracht kommt, ist zudem die Vorlage eines aktuellen Führungszeugnisses erforderlich.

Weitere Informationen zum Ehrenamt sind auf den Seiten von justiz.nrw.de zu finden.

Bewerbungsschluss ist Mittwoch, der 29.03.2024.