Sprungziele
Seiteninhalt

Haushaltsplanentwurf 2019 eingebracht

Am Dienstag, den 11.12.2018, haben Bürgermeister Christoph Schultz und Stadtkämmerer Thorsten Schmitz den Haushaltsplanentwurf 2019 in den Rat der Stadt Erkrath eingebracht. Die Fachausschüsse werden im Januar und Februar 2019 darüber beraten.

Der Haushaltsplanentwurf 2019 weist ein Defizit in Höhe von circa 2,44 Millionen Euro aus. Rund 1,18 Millionen Euro können dabei aus der Ausgleichsrücklage gedeckt werden, die im Rahmen des Jahresüberschusses 2017 entstand. Das verbleibende Defizit von circa 1,26 Millionen Euro muss der allgemeinen Rücklage entnommen werden, die sich so um 0,84 Prozent verringert.

Im Rahmen der mittelfristigen Finanzplanung werden für die Folgejahre bis 2022 bessere Ergebnisse erwartet. Im Jahr 2022 prognostiziert der Stadtkämmerer erstmals wieder einen Jahresüberschuss von circa 190.000 Euro. In diesem Jahr sind bereits eine Million Euro Beiträge aus dem Gewerbegebiet Neanderhöhe einkalkuliert.

Der Entwurf des Haushaltsplanes 2019 ist unter „Dokumente“ einsehbar.