Sprungziele
Seiteninhalt

Spende für Kita Gretenberg

Die städtische Kita Gretenberg freut sich über eine großzügige Spende in der Vorweihnachtszeit. Schon zum zweiten Mal stiftete die Erkrather Niederlassung der Maschinenbaufirma Nordson einen vierstelligen Betrag für den Nachwuchs in der Sandheider Straße.

Kitaleiterin Heike Cordioli bedankte sich herzlich bei Georg Gillessen und Angela Piegeler, die den Scheck im Namen der Nordson-Stiftung übergaben. „Mit dem Geld können wir einen ganz besonderen Raum eröffnen – den sogenannten ‚Snoezel-Raum‘, in dem sich die Kinder entspannen und erholen können“, erklärt die Leiterin.

Die städtische Kindertagesstätte arbeitet seit Sommer 2018 im „Offenen Konzept“. Die Kinder sind bei diesem Konzept nicht mehr räumlich an ihre Gruppe gebunden. Sie können sich frei nach ihren Interessen in der gesamten Tagesstätte bewegen und erhalten in verschiedenen Funktionsräumen zahlreiche Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten. Mitunter werden Bereiche zu Themen wie Bauen, Kreativität, Rollenspiel, Bewegung, Werken und auch das Außengelände über den gesamten Betreuungszeitraum mit einem breiten Angebot zur Verfügung gestellt.

Nun zählt auch ein „Snoezle-Raum“ dazu, der dank der großzügigen Spende eingeweiht werden konnte. Unter „Snoezeln“ versteht man den Aufenthalt in einem gemütlichen Raum, in dem man umgeben von leisen Klängen und angenehmen Lichteffekten zu Entspannung und Wohlbefinden kommt. Zur Ausstattung des Raumes in der Kita Gretenberg gehören unterschiedliche Lichtquellen, eine Wassersäule, ein Zelt mit gemütlicher Liegelandschaft und ein flauschig weicher Teppichboden. Hier können die Kinder entspannen, ausruhen und Kräfte sammeln. „Wir freuen uns, einen Beitrag zur Entwicklung junger Menschen leisten zu können“, erklärte Nordson-Prokurist Georg Gillessen. „Daher fördern wir gerne Projekte im Bereich Bildung und Soziales im ganzen Kreis.“