Sprungziele
Seiteninhalt

Planungsbüro der Spielplatzbedarfsplanung stellt sich vor

Die Stadtverwaltung hat die Landschaftsarchitekten des Planungsbüros ST-Freiraum mit der Erstellung eines Spielplatzbedarfsplanes beauftragt. Das Planungsbüro war bereits in der Vergangenheit in Erkrath tätig und hat sowohl den Spielplatz im Bavier Park entworfen als auch an der Gestaltung des Parks inklusive Boule-Anlage mitgewirkt.

Unter Federführung des Fachbereichs Jugend und in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Stadtplanung · Umwelt · Vermessung läuft zurzeit die gesamtstädtische Beurteilung der Spielplatzsituation in Erkrath. Dabei wird nach inhaltlichen sowie wirtschaftlichen Kriterien geprüft, ob die Spielflächen hinsichtlich ihrer Quantität und Qualität den heutigen Ansprüchen gerecht werden und wo Verbesserungspotenzial besteht. Insgesamt verfügt die Stadt über circa 80 Spielflächen, darunter 54 Spielplätze, 14 Bolzplätze, 2 Skateranlagen sowie mehrere Schulhöfe.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder haben nun die Möglichkeit, in einem Beteiligungsverfahren eigene Ideen, Wünsche und Vorschläge einzubringen. Dazu finden zwei Workshops statt: Für die Spielplätze in Alt-Erkrath und Unterfeldhaus gibt es am Freitag, den 23.11.2018, von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Stadthalle Erkrath ein Treffen. Für die Spielplätze in Hochdahl können alle Interessierten am Freitag, den 30.11.2018, von 16:00 bis 18:00 Uhr in das Bürgerhaus Hochdahl kommen. Das fertige Konzept soll im kommenden Jahr im Jugendhilfeausschuss präsentiert werden.