Sprungziele
Seiteninhalt

Erfolgreiche LOKart 2018

Die LOKart 2018 zog wieder viele Besucherinnen und Besucher in den Lokschuppen Hochdahl. Hier stellten zum 24. Mal Erkrather Künstlerinnen und Künstler ihre Werke aus und begeisterten dabei mit einem breiten Spektrum an Kunstsparten.

Die Vernissage wurde von Landrat Thomas Hendele eröffnet. Danach konnte das Publikum die einzelenen Werke bestaunen und seinen Favoriten benennen. Dabei überzeugte am meisten die Arbeit von Irina Motovilova, die detaillreiche Zeichnungen mit Fineliner und Tusche auf Aquarellpapier bannte. Der Jurypreis ging an die Portraitserie von Birgit Lemm, die ein Werbeplakat aus einer mexikanischen Kleinstadt zeigt. Durch äußere Einwirkungen wie Witterung und mechanische Beanspruchung veränderten sich mit der Zeit Papierbeschaffenheit und Druckfarben und damit auch das Bildmotiv. Auf keinem der Einzelbilder ist das Gesicht des jungen Mannes komplett zu sehen. Diese Stückhaftigkeit lässt den Betrachter den Gesichtsausdruck in den Bildern immer wieder unterschiedlich interpretieren.

Nachdem die Ausstellung am Wochenende für alle zugänglich war, kamen am Montag zwei Schulklassen der Realschule Hochdahl zu Besuch. In einer interaktiven Rallye betrachteten die Kinder die Kunstwerke aus unterschiedlichen Blickwinkeln und ließen sich so manches Detail von einigen anwesenden Künstlerinnen und Künstlern erläutern. An einigen Mitmachstationen durften die Schülerinnen und Schüler auch selbst kreativ werden und schufen mithilfe künstlerischer Anleitung eigene kleine Kunstwerke.