Sprungziele
Seiteninhalt

Erste Projekte in der Sandheide können über den Verfügungsfonds realisiert werden

Der neue Stadtteilbeirat Sandheide hat zwei Projekten zugestimmt, die über den Verfügungsfonds des Integrierten Handlungskonzeptes finanziert werden: Am Freitag und Samstag, den 23. und 24.11.2018, wird der Verein Sandheider Markt 4YOU e.V. gemeinsam mit Kirche, Kindergärten, Grundschule, Cube und Bürgerinnen und Bürgern den Sandheider Markt beleben und gemeinsam die weihnachtliche Zeit vorbereiten. Am Samstag, den 08.12.2018, wird der Verein füreinander e.V. ein Weihnachtsfest für Kinder und Familien am Spielplatz der Immermannstraße veranstalten.

Wer Ideen zur Umsetzung von weiteren Projekten hat oder sich über den Verfügungsfonds informieren möchte, kann sich per E-Mail an sandheide@erkrath.de direkt an die Quartiersmanagerin Saskia Goebel wenden. Die Richtlinien für den Verfügungsfonds und das Antragsformular sind auf der städtischen Homepage einsehbar.

Funktion und Ziele des Verfügungsfonds

Die Einrichtung des Verfügungsfonds ist eine Maßnahme aus dem Integrierten Handlungskonzept „Sandheide“. Mit den Mitteln des Verfügungsfonds soll privates Engagement in Bezug auf eigene Projekte, kleinere Investitionen, Mitmachaktionen, Imagekampagnen oder Veranstaltungen in der Sandheide finanziell unterstützt werden. Am 06.11.2018 beschloss der Rat der Stadt Erkrath die Richtlinien hierfür.

Ziele des Verfügungsfonds sind die Unterstützung von vorhandenem und Aktivierung von zusätzlichem bürgerschaftlichen Engagement innerhalb des Programmgebietes „Soziale Stadt Sandheide“. Mit Fördermitteln von Bund und Land unterstützt die Stadt Erkrath im Rahmen des Verfügungsfonds geeignete Maßnahmen zur Aktivierung der Beteiligten im Stadtteil, die von Privatpersonen, Vereinen, Institutionen und Einrichtungen umgesetzt werden. Mittel- bis langfristig sollen durch die angestoßenen Fördermaßnahmen stabile nachbarschaftliche Beziehungen und ein optimiertes gesellschaftliches Miteinander erreicht sowie nachhaltige, selbsttragende und selbstorganisierte Strukturen vor Ort etabliert werden. Mit den Mitteln des Verfügungsfonds soll darüber hinaus die Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner mit und ihre Verantwortung für den Stadtteil Sandheide gestärkt werden. Voraussetzung für die Umsetzung der Maßnahmen ist, dass diese im Fördergebiet liegen. Über eingereichte Projektanträge entscheidet der neu gegründete Stadtteilbeirat Sandheide.