Sprungziele
Seiteninhalt

Schön für das Auge – gut für die Bienen

Wer sich im kommenden Frühling am Anblick von Schneeglöckchen, Krokussen, Hyazinthen und Tulpen erfreuen möchte, sollte vor dem ersten Frost die Zwiebeln in den Boden pflanzen. Dabei sind vor allem Krokusse für Hummeln und Bienen lebenswichtig: denn neben den Weidenkätzchen bieten sie schon im Februar und März eine erste Pollennahrung für Insekten.

Im Rahmen der städtischen Maßnahme „Blühende Vielfalt in Erkrath – Insekten schützen“ ruft die Abfallberaterin Helga Willmes-Sternberg daher zu einer Herbstaktion auf. Im Mittelpunkt steht nicht nur das Entfernen von Müll, sondern insbesondere das Setzen von mehreren Tausend Krokussen für einen guten Start in das Insektenjahr.

Der Erkrather Pfadfinderstamm der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg wird am Freitagnachmittag, den 09.11.2018, dem Aufruf folgen und im Morper Park Hand anlegen. Tags darauf werden die Royal Rangers in Unterfeldhaus aktiv sein. Auch für Hochdahl ist eine Aktion geplant. Zukünftig soll es in jedem Herbst eine solche Pflanz-Aktion geben, um für Bienen und Insekten mehr Rasenfläche mit Frühblühern zu versehen.