Sprungziele
Seiteninhalt

Thorsten Schmitz ist neuer Beigeordneter der Stadt

Im Juli diesen Jahres hatte der Rat Kämmerer Thorsten Schmitz für acht Jahre zum neuen Beigeordneten gewählt. Nun wurde er in der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause in sein neues Amt eingeführt. Zuvor hatten die Verwaltungsspitze und der Rat am 8. Ökumenischen Gottesdienst teilgenommen, der dank des engagierten Organisationsteams inzwischen Erkrather Tradition geworden ist. Unter dem Motto „Ich bin der Gott, der dich sieht" ging es um Gemeinsamkeit und Verständnis. 

Zu Beginn der Ratssitzung nahm Bürgermeister Christoph Schultz Stadtkämmerer Thorsten Schmitz den beamtenrechtlichen Diensteid ab und verlieh ihm seine Ernennungsurkunde. „Ich bin gespannt auf die kommenden Monate und Jahre“, so Schmitz. „Wir stehen vor großen infrastrukturellen und finanziellen Herausforderungen. Insbesondere müssen die Finanzen der Stadt wieder auf eine solide Basis gestellt werden. Dazu gehört auch der Bereich Wirtschaftsförderung. Hier gilt es zur Gestaltung der Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt zu stärken.“ Die Mitglieder des Rates gratulierten dem neuernannten Beigeordneten und wünschten ihm für seine Amtszeit alles Gute und viel Erfolg.

Thorsten Schmitz arbeitet seit April 2012 für die Stadt Erkrath. In diesem Jahr übernahm er die Leitung der Kämmerei. Nach der Pensionierung seines Vorgängers wurde er durch den Stadtrat 2014 zum Stadtkämmerer bestellt. Zu seinen Zuständigkeiten gehören unter anderem der gesamte Finanzbereich, die Wirtschaftsförderung sowie die IT-Abteilung.