Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebote Rettungssanitäterinnen / Rettungssanitäter

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischen Landschaft sowie verkehrsgünsti ger Lage, unmitt elbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Termin für die Feuer- und Rettungswache mehrere Rettungssanitäterinnen / Rettungssanitäter (w / m / d).

Was Sie auf dieser Stelle erwartet

Die Feuer- und Rettungswache der Stadt Erkrath verfügt über zwei Rettungswagen sowie einen Sonderrettungswagen, welcher primär für Intensivtransporte eingesetzt wird.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Patiententransporte
  • Durchführung lebensrettender Maßnahmen gemäß aktuellem Rettungsdienstkompendium
  • Assistenz der Notfallsanitäterin / des Notfallsanitäters sowie der Ärtztin / des Arztes
  • Materialaufbereitung und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft

Was erwarten wir von Ihnen

  • abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse C 1 (alt Klasse 3) – Förderung möglich
  • physische und psychische Eignung für den Beruf
  • Identifikation mit den Grundsätzen des Rettungsdienstes
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • hohes Engagement und Kundenorientierung
  • selbständiges und kooperati ves Arbeiten
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Bereitschaft zur Zertifizierung nach den EVM des Kreises Mettmann

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Die Vergütung der für zwei Jahre befristeten Vollzeitstellen erfolgt nach Entgeltgruppe 4  des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) zuzüglich einer tariflichen Zulage für Rettungssanitäterinnen / Rettungssanitäter.

Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen. Bereits erreichte Stufen nach dem TVöD-V können übernommen werden.

Der Einsatz erfolgt in einem 12-Stunden-Schichtdienst im Rahmen einer 39-Stunden-Woche. Der Schichtwechsel ist um 7:00 Uhr bzw. um 19:00 Uhr.

Hinweise zur Bewerbung

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. In unterrepräsentierten Bereichen sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem Sozialgesetzbuch IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: Fb 37-4-001-2020
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.