Sprungziele
Seiteninhalt

Eröffnungsfeier des neuen Jugendcafés

Startschuss für das neue Jugendcafé in Hochdahl: In einer bunten Einweihungsfeier haben zwei Jugendliche gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Schultz den Neubau am Skaterpark eröffnet. Das moderne Gebäude bietet Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren viel Platz für alle möglichen Freizeitaktivitäten wie auch Bildungs- und Beratungsangebote.

Für gute Stimmung sorgten bei bestem Wetter nicht nur viele Besucherinnen und Besucher – die Schülerband „Breakstars Deluxe“ überzeugte ihr Publikum mit bekannten Liedern wie „Radioactive“ oder „Say something“. Zur Eröffnung führte auch Architekt Marcus Henn durch das Gebäude und erläuterte die baulichen Details. So ist beispielsweise die Fassade mit modernen Tafelelementen verkleidet, die stellenweise die grüne Umgebung spiegeln und das Gebäude auf diese Weise in die Umgebung integrieren. Der barrierefreie Zugang war im Planungsprozess ein ebenso wichtiger Punkt wie die großzügigen Räumlichkeiten zur freien Entfaltung.

Vielfältiges Angebot für alle Jugendlichen

Das Jugendcafé bietet jungen Menschen aus Erkrath nachmittags einen Ort der Begegnung mit vielen Freizeitmöglichkeiten: Von Billard und Kicker über Basketball oder Tischtennis bis hin zur Playstation ist für jedes Wetter und jede Stimmung etwas dabei. Zusätzlich helfen die Sozialpädagoginnen und -pädagogen auch bei den Hausaufgaben oder anderen schwierigen Fragen rund um das Thema Schule und Beruf weiter.

Neben den unterschiedlichen Gruppenräumen stehen auch eine kleine Küche, und ein Probenraum zur Verfügung, der von der Firma Nordson mit einem kompletten musikalischen Equipment ausgestattet wurde. Dieser Raum kann auch vom Schulzentrum für Proben genutzt werden. Ein weiteres Highlight ist der „Factory Room“: ein Multifunktionalraum, in dem unter anderem Veranstaltungen wie das „Maker Space Projekt“ stattfinden. Dort wird in der ersten Runde beispielsweise ein Longboard gebaut.